Uschi Glas: Frank Elstner muss ran

Uschi Glas
Uschi Glas © Cover Media

Uschi Glas (70) findet, dass sich Show-Erfinder Frank Elstner (71) nach dem Ende von 'Wetten, dass…?' ein neues Konzept für eine TV-Sendung einfallen lassen sollte.

- Anzeige -

Idee nach 'Wetten, dass…?'

Die Schauspielerin ('Die Feuerzangenbowle') ist natürlich auch traurig, dass das beliebte Samstagabend-Programm nach 34 Jahren Laufzeit eingestellt wird, habe aber dennoch eine Idee für die Zukunft. "Ich glaube, man muss sich ein neues modernes Format ausdenken”, erklärte sie am Rande der Verleihung des Felix Burda Awards in Berlin. Glas wüsste genau, wer da das Ass im Ärmel wäre. "Der Frank Elstner ist ja so ein Luftikus, der kann ja viel, da soll er sich einfach etwas Neues ausdenken." Laut der berühmten Darstellerin hätte sich das "sensationelle" Format auserzählt, sodass es einfach keine tollen Wetten mehr gäbe.

TV-Urgestein Frank Elstner ('Die Montagsmaler') sieht das ganz anders. Er glaubt sogar an eine Wiederbelebung von 'Wetten, dass…?' wie er im Gespräch mit der 'F.A.Z.' verriet: "Ich sehe die Entscheidung mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Es ist wahrlich immer traurig, wenn etwas endet. Lachend sehen sie mich, weil ich an eine Wiederbelebung von 'Wetten, dass ..?' glaube." Elstner ist sich auch sicher, dass die Sendung auch künftig Erfolg haben werde. "Ich glaube, dass die Grundidee der Sendung nach wie vor trägt. Sie wird ja auch oft genug kopiert. Es gibt viele Sendungen im Fernsehen, bei denen Sie alle paar Minuten sagen könnten: 'Wetten, dass?'" Jedoch wurde Moderator Markus Lanz (45) nur noch kritisiert. Man dürfe jetzt nicht noch nachtreten. "Ich hoffe wirklich, dass die Sendung nicht für alle Zeiten beerdigt wird im öffentlich-rechtlichen System. Vielleicht wird sie einmal wiederbelebt. Aber es ist ganz, ganz wichtig, dass sie jetzt aus der Diskussion kommt. Das Ganze war zum Schluss so verfahren, dass sich kein Mensch mehr Gedanken darüber gemacht hat, was bei der Show gut läuft, sondern nur darüber, was nicht funktioniert."

Cover Media

— ANZEIGE —