US-Sender Fox setzt "DSDS"-Pendant "American Idol" ab

US-Sender Fox setzt "DSDS"-Pendant "American Idol" ab
Die aktuellen Jury-Mitglieder von "American Idol", Jennifer Lopez und Harry Connick Jr. © Richard Shotwell/Invision/AP

Nach insgesamt 15 Jahren wird 2016 eine Ära im US-amerikanischen Fernsehen zu Ende gehen. Für das kommende Jahr hat der US-Sender Fox die Absetzung der einst so erfolgreichen Casting-Show "American Idol" angekündigt, die unter anderem Gewinnerin Kelly Clarkson (33) weltweit berühmt machte. Nach Staffel 15 wird demnach Schluss sein, berichtet unter anderem die Branchenseite "IGN".

- Anzeige -

Nach 15 Staffeln

In der Spitze sahen im Schnitt über 37 Millionen Zuschauer die Show, bei der, wie beim hiesigen Ableger "Deutschland sucht den Superstar", eine dreiköpfige Jury nach den besten Nachwuchs-Gesangstalenten des Landes sucht. Doch hatte die Sendung speziell in den vergangenen Ausgaben mit stark sinkenden Quoten zu kämpfen, immer mehr Marktanteile konnte sich die Konkurrenz-Casting-Show "The Voice" sichern.

Ein Schicksal, das auch bald Dieter Bohlen (61) und Co. blüht? Fakt ist, dass "DSDS" von den einst über 12 Millionen Zuschauern zuletzt nur noch 3,35 vor die Fernseher locken konnte - eindeutig zu wenig für die hohen Ansprüche aller Beteiligten.

— ANZEIGE —