Ursula Karven: Megahappy mit 50

Ursula Karven
Ursula Karven © Cover Media

Ursula Karven (50) hat kein Problem mit dem Älterwerden.

- Anzeige -

Endlich entspannt

Die Schauspielerin ('Nicht mit mir, Liebling'), die heute ihren runden Geburtstag feiert, nimmt das Altern locker und kann dem sogar Positives abgewinnen. "Ich sitze hier in einer Wohnung, die nach zwei Wasserrohrbrüchen fast unbewohnbar ist. Alles war nass, meine Klamotten stehen bei Nachbarn, zehn Handwerker wuseln um mich rum. Vor 20 Jahren wäre ich vermutlich durchgedreht vor Verzweiflung und hätte es so nur noch schlimmer gemacht", erklärte sie der 'Bild'-Zeitung lachend. "Jetzt sage ich mir, es ist okay so, wie es ist. Mein Kopf ist also 50, weil ich gelassener und reifer bin."

Bedroht fühle sie sich von der großen Zahl indes "null", so die Darstellerin. "50 bedeutet für mich, dass ich eine intensiv gespielte Halbzeit hinter mir habe mit Glück und Unglück, Freude und Enttäuschungen." Deshalb freue sie sich auch riesig auf die nächste Halbzeit: "Jedes Jahr macht mich stärker."

Die äußerlichen Folgen des Alterns machen Ursula Karven auch keine wirklichen Sorgen. So schwört sie auf Naturkosmetik und sieht keinen Grund dafür, Botox auszuprobieren. "Botox macht das Gesicht unbeweglich, was für Schauspieler ungut ist", betonte sie gegenüber dem Blatt. Stattdessen schwöre sie "auf Fraxel-Laser einmal im Jahr, das regt die Collagen-Bildung an" und lasse sich "Vitamin- und Mineralien-Injektionen geben". Auch Filler hat sie selbst noch nicht ausprobiert, kann sich das aber durchaus für die Zukunft vorstellen: "Es ist eine tolle Möglichkeit."

Um im Alter nicht nur schön, sondern auch fit zu bleiben, hat Ursula Karven indes auch ihre ganz eigenen Methoden und Tricks parat. So mischt sie sich morgens drei Algenarten in ihren Joghurt oder Smoothie - "Chlorella, Spirulina und Braunalge, um den Körper zu entgiften." Außerdem schwört sie auf Yoga und hat zu diesem Thema bereits zahlreiche Bücher und DVDs veröffentlicht. Sogar eine Yogaschule auf Mallorca leitete sie schon. "Natürlich spüre ich, dass sich mein Körper verändert. Aber ich habe Wechselbeschwerden dank Yoga gut im Griff", freute sie sich kürzlich im Gespräch mit 'Gesund24.at'. "Es hilft, Vertrauen in den Körper zu entwickeln. Und immerhin mache ich es ja schon seit über zwanzig Jahren! Yoga ist ein ganzheitliches Konzept. Und ein Lieblings-Motto von mir lautet: 'Das Einzige, worauf man sich verlassen kann, ist die Veränderung.'"

Jetzt wird die große 50 aber erstmal gebührend gefeiert. Am Samstag schmeißt die schöne Blondine eine Party für sich und 350 Gäste in Berlin. Auch im Fernsehen ist Ursula Karven bald wieder zu sehen: Am 28. September strahlt das ZDF ihren Film 'Der Weg nach San José' aus.

Cover Media

— ANZEIGE —