"Unser Song 2017": Levina fährt für Deutschland zum ESC

Mit "Perfect Life" nach Kiew

Deutschland hat seinen Teilnehmer für den diesjährigen ESC gewählt. In der rund dreistündigen Live-Show "Eurovision Song Contest - Unser Song 2017" hatten die Zuschauer die Möglichkeit sich zwischen fünf Teilnehmern und zwei Songs zu entscheiden. Schon vor der letzten Runde stand fest: Die 25-jährige Isabella "Levina" Lueen wird für die Bundesrepublik antreten. Dann galt es noch den Song für den ESC im Mai zu wählen. Die Fernsehzuschauer entschieden sich im Voting für das Lied "Perfect Life".

Mit dem Song "Perfect Life"

Die unnötig in die Länge gezogene Show dürfte für Fans des Wettbewerbs dennoch nicht allzu langweilig ausgefallen sein. Die Gesangseinlagen der Teilnehmer wurden von einer Jury aus Lena Meyer-Landrut (25, "The Girl"), Florian Silbereisen (35) und Tim Bendzko (31) bewertet, Moderatorin Barbara Schöneberger (42) führte gewohnt redegewandt durch das Programm.

Seltsames Auswahlverfahren

Für Verwirrung sorgte das komplizierte Auswahlverfahren. Die fünf Kandidaten, bestehend aus der 20-jährigen Schülerin Helene, der 21-jährigen Yosefin, der ebenfalls 21-jährigen Felicia, dem 28-jährigen Axel und eben Levina, mussten in mehreren Runden antreten. Zuerst durften die Fünf selbstausgewählte Cover bekannter Songs singen. Nach dieser ersten Runde wurden Felicia und Yosefin rausgewählt und Axel, Helene und Levina durften jeweils den für den Contest komponierten Song "Wildfire" performen. Danach war für Helene Schluss.

Weiter ging es jeweils mit einer Performance des ebenfalls für den Wettbewerb komponierten "Perfect Life" von Levina und Axel. Nach einem weiteren Voting stand bereits fest, dass Levina Deutschland vertreten würde. Diese musste allerdings noch einmal beide Lieder aufführen, bevor die Zuschauer sich schlussendlich für "Perfect Life" entschieden - und die Sängerin das Lied ein weiteres Mal präsentierte. Und das dürfte auch nicht das letzte Mal sein, dass Fans den Song in den kommenden Wochen hören werden. Das ESC-Finale findet dann am 13. Mai in Kiew statt.

spot on news