Unretuschierte Fotos von Cindy Crawford in Dessous: Sieht so ein Supermodel aus?

Cindy Crawford
Cindy Crawford unretuschiert in Dessous

Dieses Bild beigeistert die ganze Welt

Ein Kommentar von Britta Heckeroth

Cindy Crawford unretuschiert – diese Schlagzeile geistert seit dem Wochenende durch das World Wide Web. Da gibt es also ein Foto, das das Supermodel bei einem Werbeshooting zeigen soll, bevor mit diversen Filtern und Weichzeichnern nachgeholfen wurde. Und die Netzgemeinde ist sich einig: Cindy sieht trotz einiger Falten und leichtem Bauchansatz super aus!

Okay, dachte ich, schaue ich mir das Bild mal an, so schlimm kann es ja nicht sein. Kann es doch! Sorry, aber ich sehe auf diesem Bild leider nicht viel Schönes. Ja, Cindy Crawford ist 48 Jahre alt und hat zwei Kinder zur Welt gebracht. Und ja, für eine "normale 48-Jährige" wäre das Bild vollkommen in Ordnung. Aber Cindy Crawford ist nun mal nicht "normal". Sie gehört immer noch zu den am besten bezahlten Models der Welt und für mich bisher eigentlich völlig zu Recht. Denn für mich zählt sie immer noch zu den schönsten Frauen auf diesem Planeten, dagegen können eine Miranda Kerr oder Cara Delevingne einpacken.

Cindy Crawford mit Top-Figur am Pool
Rande Gerber postete dieses Foto von Ehefrau Cindy Crawford am Pool

Doch was ich da sehe, schockiert mich wirklich, denn Cindy Crawford sieht auf diesem Bild aus wie 60 und die Figur hat mit der eines gut verdienenden Models nix mehr zu tun. Der Job eines Models ist nun einmal gut auszusehen, auch in Dessous. Nix gegen ein paar Falten oder das eine oder andere Kilo mehr auf den Rippen – ich stehe bei Gott nicht auf diese abgemagerten Hungerhaken, aber in Shape sollte ein Supermodel einfach sein.

Und deshalb glaube ich jetzt einfach mal nicht, was ich da sehe. Denn es gibt reichlich aktuelle Urlaubsfotos von der Crawford auf denen sie sich im Bikini am Pool räkelt – und zwar durchtrainiert und mit einer Hammerfigur. So wie auf dem, das Ehemann Rande Gerber bei Instagram am Valentinstag postete. Wahrscheinlich um der Welt zu zeigen, wie gut seine Cindy wirklich aussieht. Denn das Model hat sich selbst noch nicht zu dem „unretuschierten“ Bild geäußert, das schließlich nicht sie selbst veröffentlicht hat. Und deshalb gehe ich einfach mal davon aus, dass das alles nur ein raffinierter Coup der britischen TV-Journalistin Charlene White ist, um Aufmerksamkeit zu erregen. Ich hoffe es auf jeden Fall...

Bilderquelle: Twitter / Instagram Rande Gerber

— ANZEIGE —