Uno, Dos, Tres! Die Trilogie des Punk-Trios ist nun komplett

Green Day mit gleich drei neuen Alben am Start
Uno, Dos, Tres! Die Trilogie des Punk-Trios ist nun komplett

Uno, Dos, Tres! Die Trilogie des Punk-Trios ist nun komplett

Drei vollständige Studioalben in drei Monaten – Weltrekord? Zumindest immens ambitioniert, doch wer die kalifornischen Pop-Punk-Rocker Green Day kennt, weiß, dass für sie die höchsten Ambitionen gerade herausfordernd genug sind.

- Anzeige -

Nachdem Billie Joe Armstrong, Mike Dirnt und Tré Cool im September dieses Jahres mit dem Power-Pop-Reigen ¡UNO! den gefeierten Nachfolger zu ihrem Grammy-Album „21st Century Breakdown“ (2009) vorgelegt hatten, folgte bereits im November der zweite Teil ¡DOS!, auf dem die drei Herren dem Garagenrock-Sound ihrer frühen Jahre frönten, in denen Klassiker wie "Dookie" oder "Insomniac" entstanden waren. Nun beenden Green Day mit dem furiosen Finale ¡TRÉ!, das die unterschiedlichen Stile der ersten beiden Teile spannend vereint, ihre epische Album-Trilogie.

„Die Leute wagen sich oft nicht an etwas Neues und Kreatives heran und veröffentlichen stattdessen eine EP. Wir haben uns aber gesagt: ‚Lasst uns das totale Gegenteil davon machen, etwas Gefährliches und Spaßiges zugleich’“, erklärt Frontmann Billie Joe Armstrong den Hintergrund der ungewöhnlichen Tripel-Abum-Veröffentlichung.

"Die Songs sprudeln einfach nur so aus uns heraus"

Green Day mit gleich drei neuen Alben am Start

Wie keine zweite Band schaffen es Green Day bereits seit gut zwei Dekaden, hymnenhafte Melodien mit explosivem Punkrock zu epischen Stadionrock-Nummern zu verschmelzen – und ihre Schaffenskraft scheint nun endgültig keine Grenzen mehr zu kennen: „Wir sind momentan auf dem absoluten Höhepunkt unserer Kreativität und Schaffenskraft angelangt, die Songs sprudeln einfach nur so aus uns heraus“, erklärt Billie Joe. „Wir können einfach nicht anders – die nächsten Alben werden einfach epic as fuck!“

— ANZEIGE —