Unheilig: Der Graf singt ein letztes Mal in Köln

Unheilig: Der Graf singt ein letztes Mal in Köln
Der Graf und seine Band Unheilig wollen die erfolgreiche Karriere beenden © Stefan Malzkorn / Universal Music, SpotOn
- Anzeige -

Abschlussalbum im November

Man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist: Diesem Vorsatz folgt offenbar auch die Band Unheilig um Sänger und Songwriter Der Graf alias Bernd Heinrich Gra (46, "Geboren um zu leben"). Am heutigen Samstag wird die Band aus Aachen zum letzten Mal auf der Bühne stehen. Stattfinden wird das Abschiedskonzert in Köln, los geht's um 15.30 Uhr. "Wir wünschen allen ein wunderbares Konzert im RheinEnergieStation - mit einem lachenden und einem weinenden Auge", heißt es auf der Homepage von Unheilig.

Am Abschied aus dem Musikgeschäft scheint nicht mehr zu rütteln zu sein. "Es wird definitiv keinen Rücktritt vom Rücktritt geben", äußerte sich Der Graf im Interview mit dem Kölner "Express". "Da kann man mir so viel Geld geben, wie man will. Sonst würde ich alles, was wir in den letzten mehr als 15 Jahren erreicht haben, mit Füßen treten. Und alle Leute, die mich jetzt verstehen, auch."

Ein allerletztes Album

Vor gut zwei Jahren, im Oktober 2014, hatte Der Graf in einem offenen Brief angekündigt, seine aktive Karriere beenden zu wollen. "Ich möchte mich als Mensch von Euch als meine liebsten und besten Fans der Welt bedanken und Abschied nehmen", schrieb er damals. Als Grund nannte er, dass er sich verstärkt seiner Familie widmen wolle.

Obwohl er damals "Gipfelstürmer" als das letzte Album bezeichnete, gibt es für die Fans trotz des Abschieds noch einen kleinen Lichtblick. Denn Anfang August 2016 offenbarte Der Graf, dass geprägt durch die Zeit des Abschiednehmens noch ein letztes Abschlussalbum entstanden sei. "Von Mensch zu Mensch" erscheint am 4. November 2016.

spot on news

— ANZEIGE —