Hollywood Blog by Jessica Mazur

Unfassbar - Ärztepfusch mitten in Hollywood!

Unfassbar - Ärztepfusch mitten in Hollywood!
Unfassbar - Ärztepfusch mitten in Hollywood!

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

Nachdem am vergangenen Sonntag die erst 58-jährige Mutter von US Superstar Kanye West an den Folgen einer Schönheits-OP in Los Angeles ums Leben kam, überschlagen sich hier die Ereignisse. Was die amerikanischen Medien seitdem über den Arzt, der Donda West operiert hat, in Erfahrung gebracht haben, ist wirklich UNFASSBAR!

Es fängt damit an, dass der Mann gar kein ‚echter’ plastischer Chirurg ist. Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass sich hier jeder Arzt plastischer Chirurg nennen darf, egal ob Gynäkologe, HNO oder sonst irgendein Arzt. Die, die tatsächlich eine fundierte Ausbildung in diesem Bereich abgeschlossen haben, nennt man „ board certified plastic surgeon“. So einer war Dr. Adams nicht - hat er seinen Patienten aber trotzdem vorgegaukelt. Das kam durch zwei Klagen ans Licht, in denen die Betroffenen außerdem behaupten, die Vor- und Nachbehandlungen wären so schlecht gewesen, dass es bei ihnen nach der OP zu Infektionen kam. Und das sind längst nicht die einzigen Klagen, die gegen den Mann vorliegen. Bei einer anderen Patientin hatte er während einer Busen-OP einen Tupfer im Körper der Frau vergessen und sie dann nur belächelt, als sie über Schmerzen klagte. Wieder eine andere Patientin lud er zum Essen ein, machte sie betrunken und verging sich dann an ihr. Und erst vor zwei Wochen klagte eine Frau weil ihre Busen-OP so in die Hose gegangen ist, dass sie fast verblutet wäre und ihr nur ein Brustimplantat eingesetzt werden konnte. Dazu kommen mehrere Anzeigen und Verurteilungen wegen Trunkenheit am Steuer und eine einstweilige Verfügung.

HALLO? Das darf doch wohl nicht wahr sein, dass so ein Typ überhaupt noch praktizieren darf? Mitten in Los Angeles! Dem Epizentrum der Schönheitschirurgie. Gibt es hier wirklich SO viele plastische Chirurgen, dass das eine oder andere schwarze Schaf in der Masse gar nicht mehr auffällt? Nun aufgefallen ist der Mann schon, allerdings, man mag es kaum glauben, im positiven Sinne. Dr. Adams tingelte in den vergangenen Jahren nämlich immer wieder als Facharzt durch amerikanische Talkshows, u.a. sogar bei ‚Oprah’. Die Frage, ob diese Shows denn keinen Background-Check bei ihren angeblichen Experten machen, wollten die Redaktionen heute allerdings nicht beantworten. Tja, wen wundert´s?

Dr. Adams Mediengeilheit ist es aber letztendlich auch zu verdanken, dass die ganze Story überhaupt so schnell ans Licht kam. Er rief nämlich am Montag die Presse an und erklärte, er sei Dondas Arzt, ihn träfe aber keinerlei Schuld. Wahrscheinlich hatte er sich durch Name und Foto in der Presse noch weitere kostenlose Werbung erhofft. Nun, der Schuss ging mächtig nach hinten los, zum Glück!

Aber ich befürchte, wäre Donda West nicht die Mutter eines Stars, hätte das Ganze hier in Hollywood sicherlich nicht solche medialen Ausmaße angenommen und Dr. Adams würde immer noch in seiner Praxis im noblen Stadtteil Brentwood praktizieren, die jetzt bis auf Weiteres geschlossen ist.

Das ist zwar erfreulich, aber wird Kanye West und seiner Familie wohl kaum ein Trost sein...

Viele Grüße aus Lalaland.

 

Unfassbar - Ärztepfusch mitten in Hollywood!
© Bild: Jessica Mazur