Hollywood Blog by Jessica Mazur

Umstrittene Nacktbilder: Kristen Stewarts Busen in der Kritik

Umstrittene Nacktbilder: Kristen Stewarts Busen in der Kritik
Umstrittene Nacktbilder: Kristen Stewarts Busen in der Kritik © (Bildquelle: On the Road, Concorde)

von Jessica Mazur

Rutsch rüber, Kate Middleton! Ein neues Paar nackte Brüste bestimmt die Hollywood-Medien. Dass Kristen Stewart in ihrem neuen Film 'On The Road' blank zieht, war ja schon länger bekannt. Nun sind die ersten 'Oben Ohne'-Fotos der Schauspielerin im Netz aufgetaucht und die Hollywood-Medien tun so, als hätten sie noch nie einen nackten Busen gesehen. Kristen Stewart sagt zwar, ihre Nacktaufnahmen wären no big deal, aber die Öffentlichkeit hier sieht das komplett anders.

- Anzeige -

Ich weiß nicht, wie häufig ich heute auf den amerikanischen Gossipseiten Schlagzeilen gelesen habe, die die Wörter 'Kristen Stewart' und 'topless' beinhalteten. Gefühlte 89 Mal, würde ich sagen. Zu sehen gibt es ein paar Fotos, auf denen Stewart sich oben ohne auf einem Bett räkelt, und ein Foto auf dem die 'Wieder-Freundin' von Robert Pattinson neben Garrett Hedlund oben ohne auf dem Beifahrersitz eines Autos sitzt. Ausreichend Material für die Hollywood-Medien, um sich eingehend mit der Frage zu beschäftigen: Hat Kristen Stewart einen schönen Busen oder nicht? Eins gleich vorweg: so richtig gut kommen Stewarts Brüste dabei nicht weg. 

Auf dem Entertainmentportal 'Hollyscoop' heißt es zum Beispiel in einem Artikel, Kirsten Stewarts Nippel wären ungleich. Bezogen auf das Auto-Foto steht dort, ihre Brustwarzen zeigen in unterschiedliche Richtungen. Sorry, aber so einen Schwachsinn muss ein Mann geschrieben haben. Auf dem Bild hat Stewart die Arme hinter ihrem Kopf verschränkt. Dass diese Körperhaltung die Stellung ihres Busens beeinflusst, ist doch völlig normal...

Doch Stewarts Vorbau musste heute noch mehr Kritik einstecken. Die meisten empfinden den Busen der Schauspielerin nämlich schlichtweg als zu klein. Ach nee, dabei ist der Silikontitten-Look doch angeblich out in L.A.! Doch auf der Seite der 'Huffington Post' schreibt ein User bezüglich Stewart und Hedlund: Welche von beiden ist sie? Die Brüste haben ja in etwa die gleiche Größe. Ein anderer User meint: Ihr Körper ist genau wie ihr Schauspieltalent und ihre Persönlichkeit... LANGWEILIG. Und immer wieder ist zu lesen, Stewart hätte den Körper eines Kindes. Naja, das Mädchen, das Kristen in dem Film verkörpert ist ja auch erst 16, da passt das doch.

Doch egal, ob nun zu klein, zu groß, zu ungleich oder zu langweilig... Kristen Stewart kann stolz sein auf ihren Busen. Immerhin ist es ihren Brüsten gelungen, zumindest für einen Tag von ihrer Affäre mit Rupert Sanders und deren Folgen abzulenken. Hier in Hollywood eine echte Leistung!

Viele Grüße aus dem Lalaland sendet Jessica Mazur

 

Umstrittene Nacktbilder: Kristen Stewarts Busen in der Kritik
© Bild: Jessica Mazur