Umfrage: Viele Deutsche finden Selfiesticks peinlich

Selfiestick
Fotografieren mit Selfiestick - nicht jedermanns Sache. Foto: Arno Burgi © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Selfiesticks stehen bei den Bundesbürgern anscheinend nicht sehr hoch im Kurs. Gut zwei Drittel (68 Prozent) der Deutschen empfinden die Stangen, an deren Ende man Smartphones anbringen kann, als nervig. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov.

66 Prozent halten die Geräte für Geldverschwendung, ähnlich viele (64 Prozent) sogar für peinlich. Rund 70 Prozent der Befragten glauben demnach, Selfiesticks seien nur ein vorübergehender Trend.

Insgesamt hatten 15 Prozent der Befragten schon einmal eine solche Stange benutzt. Gleichzeitig wussten fast 20 Prozent der Bundesbürger nicht, was ein Selfiestick ist - dieser Anteil stieg mit zunehmendem Alter.

An der Online-Befragung hatten in der vergangenen Woche 1040 Bundesbürger im Alter ab 18 Jahren teilgenommen. Die Resultate sind laut YouGov repräsentativ für die deutsche Bevölkerung.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —