Hollywood Blog by Jessica Mazur

Ultimativer Kussmund: Neue Lippenmasken erobern Instagram

Was taugt das neue Must-have aus Hollywood? Jessica Mazur hat's getestet.
Hollywood-Bloggerin Jessica Mazur hat die Lippenmasken getestet.

Was taugt das neue Must-have aus Hollywood?

Meine Herren, was war das denn für eine Woche? Eine Brangelina 'shocking news' jagte die Nächste. Die US-Medien sprechen bereits vom ultimativen 'Gossip Christmas', denn so hart es auch klingt, die Dramen der Jolie-Pitt Familie sind natürlich der Stoff aus dem Klatschspalten-Träume gemacht sind. Und die kennen hier seit Dienstag auch wirklich KEIN anderes Thema mehr. Brangelina-Schlagzeilen soweit das Auge reicht. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich fühle mich total 'brangelized' und brauche dringend eine kleine Pause von dem ganzen Drama. Darum habe ich beschlossen, heute einfach mal für eine Weile den Mund zu halten. Hollywood-style, versteht sich. Denn wie es der Zufall so will, ist sich die Lippen zu verkleben und rund zwanzig Minuten am Tag die Klappe zu halten hier drüben gerade total angesagt. Und schön(er) macht das Ganze angeblich auch noch. Win Win!

- Anzeige -
Schauspielerin Jessica Alba mit einer Lippenmaske.
Schauspielerin Jessica Alba hat ein Foto von sich mit der Lippenmaske gepostet. © Instagram

Wenn sich die Mädels in Hollywood den Mund versiegeln, dann passiert das natürlich nicht mit einem Streifen Tesafilm, sondern mit den neuen Must Haves der Stadt: Lippen-Masken. Die gibt es zwar schon etwas länger im Handel (insbesondere in koreanischen Beauty Supply Stores). Aber seit kurzem sind nun 'Lip Masks' auf dem Markt, die versprechen, Lippen so aufzuplustern, wie es sonst nur Hyaluron und andere Filler schaffen. Volle Lippen à la Angelina Jolie (ach Mist, jetzt hab` ich sie doch wieder erwähnt...) und das ganz ohne Spritze? Geht das wirklich? Hier mein Testbericht...

Für meinen DIY-Entenlippen Selbstversuch fiel meine Wahl auf Lippenmasken der Firma 'KNC Beauty'. Derzeit die unumstrittene Nummer 1 unter den Lippenmasken bei Hollywoods Beauty-Junkies. Was vor allem daran liegt, dass Kim Kardashian und ihre Schwestern auf die Marke schwören und mit ihre 'Lip Masks Pics' einen neuen Instagram-Trend auslösten. Nicht weiter verwunderlich, denn es sieht schon ziemlich dämlich aus, wenn sich die Masken in Form von rosafarbenen Riesenlippen über den Mund geklebt hat. In etwa so, als hätte man eine große Tube Lipgloss auf und um die Lippen verteilt. Aber egal, meine Erwartungen waren trotzdem hoch. Immerhin versprechen die Masken auf der Verpackung meine neuen besten Freunde zu werden. Schon nach der ersten Anwendung würden meine Lippen dank Kollagen, Hyaluronsäure, Vitamin E und Rosenöl voller und glatter aussehen und perfekt mit Feuchtigkeit versorgt sein. Toll!

Zuerst hieß es aber, 20 Minuten zu warten... Ich widerstand siegreich dem Impuls, in der Zeit mal eben 'People' und 'US Weekly' zu checken (ha!) und setzte mich stattdessen auf den Balkon und genoss den Blick auf LA. Okay, ich gebe zu, ich dachte kurz darüber nach, wo Brad Pitt sich wohl gerade versteckt hält. Schließlich wurde die Paparazzi-Armee da unten in der Stadt in den letzten Tagen erheblich aufgestockt. Aber gerade nicht mein Problem. Zurück zu meinen Lippen also, die nach 10 Minuten dann doch leicht zu kribbeln begangen. Nach weiteren 10 Minuten kam die Maske runter UND... Trommelwirbel... meine Lippen sahen nicht viel anders als zuvor. Ich musste zwar für den Rest des Tages nicht zur Lippenpflege greifen, aber von dem angekündigten 'plumping effect' keine Spur. Gut, für optimale Resultate empfiehlt KNC Beauty die Anwendung auch dreimal pro Woche. Aber bei flotten $5 pro Maske geht das auf die Dauer dann auch echt ins Geld. 

Das neue Hollywood 'Must Have' ist also eher ein 'Can Have'. Es schadet nichts, aber wer sich tatsächlich Schlauchboot-Lippen wünscht, kommt wohl um die Spritze nicht herum. Hätten wir das auch geklärt. So, Pause beendet. Nun könnt ihr euch wieder durch den Brangelina Schlagzeilenwald klicken...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet

Jessica Mazur