Ulrich Tukur: Macht der "Tatort"-Star eine TV-Pause?

Ulrich Tukur: Macht der "Tatort"-Star eine TV-Pause?
Gefragter Universal-Künstler: Ulrich Tukur © ddp images

Macht Schauspieler Ulrich Tukur (58) eine TV-Pause? In einem Doppelinterview mit seinem Band-Kollegen (Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys: "Let's Misbehave!") und seinem langjährigen Freund Ulrich Mayer (59) erklärt das Multitalent der "Bild am Sonntag" jedenfalls: "Film, Fernsehen, das habe ich bis zum Erbrechen durchexerziert. Ich würde gern wieder Theaterspielen." Das sei zwar anstrengender, aber auch schöner.

- Anzeige -

Gerne wieder zum Theater

Und auch die finanziellen Einbußen wären demnach wohl zu verkraften, denn seine materiellen Wünsche hat er sich inzwischen fast alle erfüllt: "Ich habe eine Wohnung in Venedig und einen Bauernhof in der Toskana. Das einzige, was ich noch will, ist ein Steinway-Flügel", verrät Tukur. Alles andere habe er gehabt.

 

Er kann es sich leisten

 

Für seinen künstlerischen Output ist der gebürtige Hesse vielfach ausgezeichnet worden: Bereits 1986 wurde Tukur "Schauspieler des Jahres". Im selben Jahr bekam sein Film "Stammheim" den Goldenen Bären der Berlinale. Besonders viele Auszeichnungen gab es auch für das Drama "John Rabe" (2009).

Den ersten Adolf-Grimme-Preis erhielt er 2000 für "Warten ist der Tod", den zweiten 2015 für den "Tatort: Im Schmerz geboren". Dieser Fall (2014) war einer der aufsehenerregendsten Sonntagskrimis der vergangenen Jahre. Seit 2010 ist Tukur als Kriminalhauptkommissar Felix Murot im "Tatort"-Kosmos unterwegs. Die nächste Ausgabe heißt "Wer bin ich?" und wird am 27. Dezember 2015 ausgestrahlt.

spot on news

— ANZEIGE —