Überraschungskonzert: Guns N' Roses wieder mit Slash auf der Bühne

Überraschungskonzert: Guns N' Roses wieder mit Slash auf der Bühne
Axl Rose während eines Auftritts im Sommer 2012 - damals ohne Gitarrist Slash © Nikola Spasenoski / Shutterstock.com

Wieder vereint, wo alles anfing: Guns N' Roses ("Welcome to the Jungle") haben am vergangenen Freitagabend (Ortszeit) ein Überraschungskonzert im Nachtclub Troubadour in Los Angeles geben. Das berichten zahlreiche internationale Medien. Fans veröffentlichten zudem Fotos des Gigs in den sozialen Netzen. Wer ein Ticket ergattern wollte, musste sich beeilen: Am selben Tag erst hatte die Band das Konzert auf ihrer Homepage angekündigt. "Dort, wo alles begann...", schrieben sie. Im Troubadour hatte die Band um Frontmann Axl Rose (54) in den 80ern ihre Erfolgsgeschichte begonnen. Nur 10 US-Dollar mussten die Zuschauer pro Person für das historische Musik-Event bezahlen.

- Anzeige -

"Wo alles begann..."

Denn das Konzert war auch eine Wiedervereinigung für Rose und Gitarrist Slash (50): Die beiden Musiker waren seit über 20 Jahren nicht mehr gemeinsam auf der Bühne gestanden. Zudem kam die Reunion früher als erwartet: Im Januar hatten die Hardrocker ihr Comeback für das kalifornische Coachella-Festival Mitte April angekündigt, kurz darauf kamen zwei Auftritte am 8. und 9. April in Las Vegas hinzu. Das nun um eine Woche vorgezogene Comeback versetzte Fans in freudigen Aufruhr: In einer langen Schlange sollen sie für die begehrten Tickets angestanden haben.



spot on news

— ANZEIGE —