Überfall auf Kim Kardashian: Mutmaßlicher Drahtzieher angeklagt

Überfall auf Kim Kardashian: Mutmaßlicher Drahtzieher angeklagt
Kim Kardashian erlebte in Paris einen wahren Alptraum © KGC-195/starmaxinc.com/ImageCollect, SpotOn

Nun schon zehn Angeklagte

Immer mehr Details über den Raubüberfall auf Kim Kardashian (36, "Selfish") in Paris werden bekannt. Nachdem am Donnerstag vier Verdächtige offiziell in Frankreich angeklagt wurden, ist nun gegen sechs weitere Verdächtige ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Ein Justizsprecher in Paris teilte mit, dass darunter auch der mutmaßliche Drahtzieher sowie die mutmaßlichen Räuber selbst seien.

Die Verdächtigen seien zwischen 54 und 72 Jahre alt mit der Ausnahme eines jungen Mannes im Alter von erst 29 Jahren. Ein 70-Jähriger gilt laut dem US-Klatschportal "TMZ" als Kopf der Bande. Er wurde zudem für den Besitz eines AK-47-Maschinengewehrs angeklagt.

Reality-Star Kim Kardashian war im Oktober in Paris in ihrem Appartement von mehreren bewaffneten Männern überfallen und ausgeraubt worden. Die als Polizisten verkleideten Räuber hatten die 36-Jährige damals gefesselt und geknebelt und im Badezimmer eingesperrt. Anschließend entkamen sie mit Schmuck im Wert von etwa zehn Millionen Dollar.

spot on news

— ANZEIGE —