Hollywood Blog by Jessica Mazur

Über Nacht zum Star: Karen Huff Klein aufs Übelste beschimpft

Über Nacht zum Star: Karen Huff Klein aufs Übelste beschimpft
Über Nacht zum Star: Karen Huff Klein aufs Übelste beschimpft © Bildquelle: CBS

von Jessica Mazur

Über Nacht zum Star und in ganz Amerika berühmt - davon träumen viele. Dass das allerdings nicht immer etwas Gutes sein muss, bewies heute Karen Huff Klein, Amerikas neuste Internetsensation. Karen ist eine knapp 70-jährige Oma aus dem kleinen Städtchen Greece im Bundesstaat New York, die ehrenamtlich als 'School Bus Monitor' arbeitet. Soll heißen, die ältere Dame begleitet Kinder während der Fahrt mit dem Schulbus und sorgt dafür, dass alles seine Ordnung hat.

- Anzeige -

Doch nun wurde ein zehnminütiges Video ins Netz gestellt, das zeigt, wie Karen während einer Fahrt am vergangenen Montag von mehreren Kindern aufs Übelste beschimpft wird. Die verbalen Gemeinheiten, die die Kinder der alten Frau an den Kopf werfen, sind unfassbar. Ein Kind sagt: Du bist so fett, wenn ich dir ein Messer in den Bauch stecken würde, ginge es durch dich durch wie Butter. Ein anderer Junge legt nach mit: Du hast keine Familie, weil sich alle umgebracht haben, weil sie nicht in deiner Nähe sein wollen, und nennt Karen Klein dabei hässlicher Fettarsch. Selbst als die alte Dame nach ein paar Minuten anfängt, leise vor sich hin zu weinen, lassen die Kinder nicht von ihr ab. Als sie sich die Tränen aus den Augen reibt, werfen sie ihr an den Kopf: Deine Brille ist beschlagen, weil du fette Kuh so schwitzt. Einfach unglaublich.

Doch ebenso unglaublich ist das, was geschah, nachdem das Video online war. Binnen weniger Stunden wurde der Clip mit dem Titel 'Making The Bus Monitor Cry' auf YouTube über zwei Millionen Mal angeklickt, und Karen Huff Klein empfing von der Onlinegemeinde Unterstützung, die seines Gleichen sucht. Tausende sprachen der schikanierten Oma durch die sozialen Netzwerke ihr Mitgefühl aus. Nachdem bekannt wurde, dass es sich bei Karen um eine Witwe handelt, dass sich ihr Sohn vor zehn Jahren das Leben nahm und dass sie von einem minimalen Einkommen leben muss, wurde außerdem spontan eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Das Ziel: Karen einmal in ihrem Leben einen Traumurlaub zu ermöglichen. Und die Amis und User aus aller Welt griffen nicht nur tief, sondern auch zahlreich in ihre Taschen. Spendenstand am Donnerstag, 19.00 Uhr LA Ortszeit: knapp 400.000 Dollar, ca. 300.000 Euro. Wow!

Natürlich sind auch längst sämtliche US Medien auf die schikanierte Oma aufmerksam geworden. Selbst die E!News, die sonst nur über Brangelina, Tom Cruise und andere Hollywoodstars berichten, nahmen sich heute der Story an. Karen Huff Klein ist der plötzliche Wirbel um ihre Person allerdings nicht ganz geheuer. Eigentlich will sie nur, dass sich die Kinder bei ihr entschuldigen. Haben sie bislang nicht getan, doch dafür ermittelt jetzt nicht nur die Schule, sondern auch die Polizei gegen sie. Bis die Ermittlungen abgeschlossen sind, kann Karen ja jetzt erstmal einen schönen langen Urlaub machen. Möglichst weit weg. Die Dame ist nämlich mittlerweile so berühmt, dass ihr jetzt sogar schon die Paparazzi auf den Fersen sind...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

Über Nacht zum Star: Karen Huff Klein aufs Übelste beschimpft
© Bild: Jessica Mazur