Über den Wolken: Harrison Ford fliegt wieder

Über den Wolken: Harrison Ford fliegt wieder
Wieder ganz der Alte: Harrison Ford ist zurück in der Luft © Rob Latour/Invision/AP

Wer vom Pferd fällt, muss sofort wieder aufsteigen. Dieser Weisheit ist sich offenbar auch Schauspieler Harrison Ford (72, "Der einzige Zeuge") bewusst. Nur rund drei Monate nach seinem Flugzeugabsturz Anfang März hat sich der Mime wieder in die Lüfte geschwungen. Und zwar nicht als Han Solo in seinem Millennium Falcon für "Star Wars 7", sondern in seinem höchsteigenen Hubschrauber, wie die US-Seite "People" berichtet.

- Anzeige -

Nach seiner Bruchlandung

Am Flughafen von Santa Monica wurde Ford demnach erspäht, wie er bestens gelaunt und ohne Angst den Helikopter bestieg und davon brauste. Eine nicht genannte Quelle verriet dem Blatt: "Harrison war ungemein glücklich darüber, zurück am Flughafen zu sein. Er hat die ganze Zeit gelächelt und auch wenn er leicht gehumpelt hat, sah er großartig aus. Er schien sich sehr darüber zu freuen, wieder fliegen zu können."


Der Schauspieler war im März dieses Jahres nach dem Crash mit einer Kopfverletzung und mehreren Knochenbrüchen in eine Klinik eingeliefert worden, als er seine Propellermaschine auf einem Golfplatz notlanden musste. Sie war kurz nach dem Start ins Schlingern geraten.

— ANZEIGE —