Udo Lindenberg: Rio Reiser war ein Anzünder

Udo Lindenberg: Rio Reiser war ein Anzünder
Udo Lindenberg © Cover Media

Für Udo Lindenberg (70) hätte es deutsche Musik, so wie wir sie heute kennen, ohne Rio Reiser (†46) nicht gegeben.

- Anzeige -

Prägender Musiker

Zum 20. Mal jährt sich am 20. August der Todestag des Kultsängers ('Junimond') - Udo ('Cello') und andere Stars gedenken der Musiklegende, die Grundsteine legte, mit dem Album 'Alles und noch viel mehr', denn:

"Rio war ein Flammenwerfer, ein Anzünder für uns alle", meinte Udo Lindenberg in einem Werbetrailer zum Album.

Doch für Johannes Oerding (34, 'Alles Brennt') steht der Mann mit Markenzeichen Hut und Brille seinem verstorbenen Kollegen um nichts nach. "Rio Reiser ist, glaube ich, gleichzusetzen mit der Liga, ich sag mal: Lindenberg, Grönemeyer, Maffay. Die heute deutschsprachige Musik machen, den Grundstein gelegt haben, mit der deutschen Sprache einfach mal ein bisschen experimenteller umzugehen, ein bisschen poetischer umzugehen und gleichermaßen in Songs eben immer Haltung zu verpacken."

Mit der Rockgruppe Ton Steine Scherben schrieb Rio Reiser damals Geschichte. "Das war das Fundament für das, was alles danach kam", so Oerding.

Danach kam viel und nun auch das Gedenk-Album 'Alles und noch viel mehr', auf dem Musikstars wie Udo Lindenberg, Johannes Oerding, Gregor Meyle, Namika und Annett Louisan Songs covern und auch eine neue Rio-Reiser-Single enthalten sein wird. 'Alles und noch viel mehr' erscheint am 19. August bei Sony Music.

Cover Media

— ANZEIGE —