U2-Gitarrist "The Edge" fällt bei Konzert vom Bühnenrand

U2-Gitarrist "The Edge" fällt bei Konzert vom Bühnenrand
U2-Gitarrist "The Edge" hat den Bühnenrand nicht gesehen © Charles Sykes/Invision/AP

U2-Musiker David Howell Evans hat seinem Spitznamen "The Edge" bei einem Konzert in Vancouver alle Ehre gemacht. Wie unter anderem "People.com" berichtet, ist der Gitarrist und Keyboarder bei der Performance zu "I Still Haven't Found What I'm Looking For" dem Bühnenrand etwas zu nahe gekommen und abgestürzt. Frontmann Bono hat, wie eine Reihe von Fan-Videos belegen, von dem Vorfall erst einmal gar nichts mitbekommen und unbeirrt weiter gesungen. Es war die erste Show der beginnenden Welt-Tournee der Band.

- Anzeige -

Es geht ihm gut

Ernsthaft verletzt scheint sich "The Edge" nicht zu haben. Auf dem offiziellen Instagram-Account der Musik-Gruppe postete er vor einigen Stunden ein Foto seines Armes. Dieser weist zwar eine blutige Schramme auf, in der Bildunterschrift sieht der Musiker seinen Unfall jedoch mit Humor und macht sogar Wortspiele mit seinem Namen. "Didn't see the edge, I'm ok!!"" (dt. "Hab die Kante nicht gesehen, mir geht's gut!!").

Damit hatte er mehr Glück als sein Band-Kollege Bono. Dieser hatte sich im November bei einem Radunfall In New York schwere Verletzungen zugezogen, die es ihm bis heute nicht möglich machen, Gitarre zu spielen.

— ANZEIGE —