Two and a Half Men: Erst Charlie Sheen, dann Ashton Kutcher, jetzt Schluss

'Two and a half Men' wird nach zwölf Staffeln abgesetzt
John Cryer und Ashton Kutcher spielen in 'Two and a Half Men' die Hauptrollen © picture alliance / landov, MONTY BRINTON

Nach zwölf Jahren ist Schluss

Jetzt ist es offiziell: Es hat sich ausge-men-t! Nach zwölf Jahren wird die erfolgreiche US-Sitcom 'Two and a Half Men' endgültig abgesetzt. Das hat der Sender CBS selbst bekanntgegeben. Demnach wird die zwölfte und damit letzte Staffel im Sommer dieses Jahres ausgestrahlt. Wann für die zweieinhalb Männer auch in Deutschland die letzte Klappe fällt, ist noch unklar.

- Anzeige -

Obwohl die Zuschauerzahlen in der aktuellen Staffel im Vergleich zur letzten von 13,8 auf durchschnittlich neun Millionen gesunken waren, gehört die Show immer noch zu den erfolgreichsten und am längsten laufenden Comedy-Serien aller Zeiten - und das sogar nachdem Charlie Sheen (48) wegen seiner Drogen- und Sex-Eskapaden nach acht Staffeln durch Ashton Kutcher (36) ersetzt wurde. Jetzt wolle sich der Sender aber mehr auf das jüngere Publikum konzentrieren, heißt es in der Erklärung des Unternehmens.

Fans dürfen gespannt sein. So habe der Produzent Chuck Lorre "ein paar tolle Ideen und sehr große Überraschungen parat", wie die Sprecherin des Senders CBS verrät.

Bildquelle: picture alliance

— ANZEIGE —