TV-Tipps am Sonntag

TV-Tipps am Sonntag
"Der Zoowärter": Zwischen Tierpfleger Griffin (Kevin James) und Gorilla Bernie entwickelt sich eine echte Männerfreundschaft © RTL

20:15 Uhr, RTL: Der Zoowärter, Komödie

- Anzeige -

Der Zoowärter, Verdacht, ...

Tierpfleger Griffin Keyes (Kevin James) ist ein netter Zeitgenosse, der in seiner Arbeit im Zoo aufgeht. Leider überträgt sich sein berufliches Glück nicht auf sein Privatleben. Er beschließt, seine Stelle als Zoowärter aufzugeben und sich einen Job zu suchen, der beim weiblichen Geschlecht besser ankommt. Das alarmiert allerdings die Tiere des Zoos, die Griffin auf keinen Fall gehen lassen wollen. Obwohl sie einen Schweigeschwur abgelegt haben, beschließen sie, sich zu offenbaren: Sie können sprechen - und wollen ihrem geliebten Pfleger beibringen, wie man das Herz einer Frau gewinnt.


20:15 Uhr, 3sat: Verdacht, Drama

Eva Gruber (Mona Petri) und ihr Mann Max (Imanuel Humm) führen ein unaufgeregtes Eheleben. Beide sind in der Kulturszene fest etabliert; er als Künstler und Kunstlehrer, sie als Kulturjournalistin. Gerade hat Max eine Skulptur für ein Altersheim fertiggestellt. Doch er taucht nicht bei der Einweihungsparty auf - eine junge, ambitionierte Staatsanwältin lässt ihn verhaften. Ihm wird vorgeworfen, eine Schülerin sexuell missbraucht zu haben. Seine Rechtfertigungen werden schnell beiseite gewischt.


20:15 Uhr, ProSieben: X-Men: Erste Entscheidung, Superheldenabenteuer

Im Amerika der frühen 1960er Jahre treffen Erik Lehnsherr (Michael Fassbender) und Professor Charles Xavier (James McAvoy) aufeinander. Beide Männer haben bereits als Kinder herausgefunden, dass sie nicht wie andere Menschen sind. Während Erik gewaltige Magnetfelder erzeugen kann, kann Xavier Gedanken lesen. Gemeinsam verfolgen sie in "X-Men: Erste Entscheidung" den ehemaligen KZ-Arzt Shaw (Kevin Bacon). Der größenwahnsinnige Shaw hatte vor 20 Jahren Eriks Mutter getötet und steht nun kurz davor, einen Atomkrieg zwischen den Supermächten zu provozieren.


20:15 Uhr, RTL II: Hitler - Aufstieg des Bösen, Politdrama

Deutschland leidet nach dem Ersten Weltkrieg unter der desolaten Wirtschaftslage - extremistisches Gedankengut kann sich in der jungen Demokratie ungehindert entfalten. Hitlers (Robert Carlyle) politische Reden, in denen er die Juden für die Probleme Deutschlands verantwortlich macht, ziehen immer mehr Menschen in ihren Bann. Zu seinen begeisterten Anhängern gehören Studenten, unter ihnen Rudolf Hess, Militärangehörige wie Ernst Röhm, aber auch Mitglieder der sogenannten feinen Gesellschaft, wie Ernst (Liev Schreiber) und Helene Hanfstaengl (Julianna Margulies).


20:15 Uhr, Arte: Der Smaragdwald, Ökoabenteuer

Bill Markham (Powers Boothe) ist Chefingenieur eines gewaltigen Staudammprojekts im Amazonasgebiet. Eines Tages geschieht Tragisches: Während sie das Gebiet für das Projekt erkunden, wird Bills siebenjähriger Sohn Tommy von Urwaldindianern entführt. Jahrelang sucht Bill nach seinem Sohn - ohne Erfolg. Tommy wächst unterdessen bei einem Stamm auf, der sich "das unsichtbare Volk" nennt. Als ihn sein Vater nach zehn Jahren wiederfindet, prallen zwei völlig unterschiedliche Kulturen aufeinander. Aus Tommy ist Tommé (Charley Boorman) geworden, ein junger, frisch vermählter Krieger, der kein Interesse daran zeigt, mit seinem Vater in ein "zivilisiertes" Leben zurückzukehren.



spot on news

— ANZEIGE —