TV-Tipps am Mittwoch

TV-Tipps am Mittwoch
"Der verlorene Bruder": Ludwig Blaschke (Charly Hübner), Elisabeth (Katharina Lorenz) und Max (Noah Kraus) machen Fußabdrücke für das erbbiologische Gutachten © WDR/Martin Menke

20:15 Uhr, Das Erste: Der verlorene Bruder, Familiendrama

- Anzeige -

Der verlorene Bruder, ...

Als Flüchtlinge haben sich die Blaschkes Anfang der 60er Jahre in der westfälischen Provinz eine solide Existenz aufgebaut. Elisabeth Blaschke (Katharina Lorenz) leidet jedoch immer noch unter einem großen Verlust: Bei der Flucht ging ihr erster Sohn Arnold als Baby verloren. Als sie erfährt, dass am selben Tag, an dem Arnold verschwand, ein Findelkind aus dem Flüchtlingstreck abgegeben wurde, steht für sie fest: Das muss ihr Sohn sein. Ab sofort tut sie alles, um zu beweisen, dass sie und ihr Mann Ludwig (Charlie Hübner) die Eltern des Findelkindes sind. Für Sohn Max (Noah Kraus) wird der größte Wunsch der Mutter zum Alptraum: Er möchte keinesfalls, dass der große Bruder zurückkehrt.


20:15 Uhr, Sat.1: Cast Away - Verschollen, Robinsondrama

Chuck Noland (Tom Hanks) ist als Controller einer Transportfirma ständig auf Reisen - seine Freundin Kelly (Helen Hunt) hält dennoch fest zu ihm. Auf einer Geschäftsreise ans andere Ende der Welt passiert es: Das Flugzeug stürzt mitten über dem Ozean ab. Als einziger Überlebender kann sich Chuck auf eine einsame Insel retten. Im Laufe der Zeit findet er sich in der Wildnis auch zurecht. Aber als er nach vier Jahren gerettet wird und in die Zivilisation zurückkehrt, ist nichts mehr so, wie es einmal war.


20:15 Uhr, kabel eins: Mars Attacks!, Science-Fiction-Parodie

Kriegslüsterne grüne Mars-Männchen landen auf der Erde und versetzen die Bevölkerung in Angst und Schrecken: Mit ihren Strahlenwaffen besetzen die Außerirdischen die USA, von wo aus sie die ganze Welt erobern wollen. Die Gegenmaßnahmen der Amerikaner erweisen sich als ebenso dümmlich wie nutzlos. Von Las Vegas bis nach Washington herrscht Chaos - und auch der Präsident (Jack Nicholson) ist angesichts der Invasion völlig machtlos.


21:55 Uhr, Arte: Gnade, Drama

Niels (Jürgen Vogel), Maria (Birgit Minichmayr) und ihr Sohn Markus (Henry Stange) sind nach Norwegen ausgewandert, um ihrem Leben neuen Schwung zu geben. Doch die überwunden geglaubten Probleme kehren in "Gnade" bald zurück: Niels hat eine neue Geliebte, Maria opfert sich für todgeweihte Patienten auf und verschließt die Augen vor dem Zerfall der Familie. Sohn Markus findet keinen Anschluss in der neuen Heimat. Eines Abends überfährt Maria scheinbar ein Tier und fährt verängstigt weiter. Eine verhängnisvolle Entscheidung, denn es war tatsächlich ein junges Mädchen, das tags darauf tot aufgefunden wird. Maria gesteht ihrem Mann den Unfall, doch da es keine Zeugen gibt, beschließen sie, nichts zu sagen.


20:15 Uhr, Merry Christmas: Kriegsmelodram, Tele 5

Es herrscht Eiseskälte in diesem Winter 1914. In den Schützengräben leiden die Soldaten dreier Regimenter: Franzosen, Schotten und Deutsche unter Leutnant Horstmayer (Daniel Brühl) und Tenor Sprink (Benno Fürmann) liegen sich seit Wochen in grausamen Kämpfen gegenüber. Da ertönt am Weihnachtsabend plötzlich ein Lied. Und verändert alles. Es folgen unvergessliche Stunden für die Männer.



spot on news

— ANZEIGE —