TV-Tipps am Freitag

TV-Tipps am Freitag
"Super 8": Welches düstere Geheimnis haben Preston (Zach Mills, l.) und seine Freunde mit ihrer Kamera festgehalten? © PARAMOUNT PICTURES

20:15 Uhr, ProSieben: Super 8, Mystery-Abenteuer

- Anzeige -

Super 8, I Frankenstein, ...

Als Joe (Joel Courtney), Alice (Elle Fanning) und ihre Freunde im Jahr 1979 eine Nachtszene für ihren Amateur-Zombiefilm drehen, werden sie Zeugen eines dramatischen Ereignisses: Vor ihren Augen kollidiert ein Güterzug mit einem Pick-up und geht in Flammen auf. Nach dem Vorfall häufen sich merkwürdige Ereignisse in der Kleinstadt Lillian, und die Teenager finden etwas Unglaubliches heraus: Der Zug gehörte nicht nur der US-Air-Force, er beherbergte auch ein Wesen, das nicht von dieser Welt ist.


20:15 Uhr, ZDFneo: Trennung mit Hindernissen, Beziehungskomödie

Das Paar Gary (Vince Vaughn) und Brooke (Jennifer Aniston) lebt in Chicago. Doch die romantische Idylle bröckelt. Als Brooke eines Tages mit Gary Schluss macht, geraten sie in Streit darüber, wer die Wohnung behalten darf. Weder Brooke noch Gary wollen aus der Wohnung ausziehen, und so leben sie getrennt von Tisch und Bett, aber weiterhin hinter einer Tür unter einem Dach. Die Fronten verhärten sich zunehmend, und mit immer neuen Tricks versuchen sie, den anderen zum Ausziehen zu bringen. Schließlich stellen beide fest, dass sie vielleicht doch mehr aneinander hängen als gedacht.


20:15 Uhr, RTL II: I, Frankenstein, Fantasy

Seit 200 Jahren irrt Adam (Aaron Eckhart), eine vom Wissenschaftler Dr. Frankenstein (Aden Young) erschaffene unsterbliche Kreatur, durch das Land. Seine Reise führt ihn nach Darkhaven, wo Adam zwischen die Fronten eines Krieges zwischen Dämonen und gottgleichen Gargoyles gerät. Dabei erregt er die Aufmerksamkeit von Charles Wessex, der versucht, das Geheimnis der Unsterblichkeit zu entschlüsseln. Sollte es ihm gelingen, Adam in seine Gewalt zu bringen, könnte er mit seiner Hilfe eine Armee von unsterblichen Kriegern erschaffen und somit das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse aus der Balance bringen.


20:15 Uhr, Das Erste: Hotel Heidelberg - Kommen und Gehen, Familiendramödie

Wie aus heiterem Himmel bekommt Annette (Ulrike C. Tscharre) von Dr. Muthesius (Christoph Maria Herbst) einen Heiratsantrag. Für sie gibt es keinen Zweifel: Ihr "Lieblingstherapeut" ist der Mann fürs Leben! Freudig erzählt die Hotelchefin allen von ihrem Glück. Begeisterung kommt aber weder bei den Müttern noch bei Vater Günter (Rüdiger Vogler) auf. Zwischen den Frischverliebten knarzt es daher bald, denn die alleinerziehende Annette muss erst wieder lernen, sich auf eine Beziehung einzulassen. Ausgerechnet jetzt hat Sohn Jeremy (David Nolden) große Pläne. Auch im Hotel braut sich unterdessen durch zwei Bekannte von Hermine aus den wilden Siebzigern einiges zusammen.


22:30 Uhr, ProSieben: District 9, Sci-Fi-Satire

Im südafrikanischen Johannesburg landen außerirdische Flüchtlinge. Sie werden im "District 9" untergebracht, das sich schnell zu einem Slumviertel entwickelt. Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen Menschen und diskriminierten Außerirdischen. Rund 30 Jahre nach deren Ankunft wird das Privatunternehmen Multi-National-United (MNU) damit beauftragt, das Ghetto zu bewachen. Doch die Firma verfolgt ganz eigene, dunkle Interessen.



spot on news

— ANZEIGE —