Hollywood Blog by Jessica Mazur

TV-Show für Woods Affären?

TV-Show für Woods Affären?
TV-Show für Woods Affären? © (Foto: Splash News)

von Jessica Mazur

Was tun die Menschen nicht alles, um ins Fernsehen zu kommen? Alleine im letzten Jahr behauptete ein Vater, dass sein Sohn mit einem Ballon davon geflogen wäre und ein Pärchen aus Washington DC crashte ein Dinner mit Präsident Obama, um eine Reality Show zu bekommen. Darüber hinaus bewerben sich tagtäglich Unmengen von Menschen bei Shows wie 'The Real World', 'Big Brother' oder 'The Real Housewives of Atlanta/ Orange County/ New Jersey'. Besonders hier in Amerika ist die "Komm ich jetzt ins Fernsehen?" - Mentalität so stark wie nie. Kein Wunder, dank der ganzen Reality Shows stehen die Chancen für jeden Hans und Franz ja auch nicht schlecht, eines Tages ein kleines bisschen berühmt zu sein, und sei es nur für ein paar Monate.

- Anzeige -

Für alle Frauen, die unbedingt Teil einer Reality Show sein wollen, gibt es jetzt weitere gute Nachrichten. Ab sofort müssen sich die Damen nämlich nicht mehr in irgendeinen Container einsperren lassen, um vor die Kamera zu kommen. Es reicht völlig, wenn sie mit einem verheirateten Mann schlafen. Im Idealfall natürlich mit einem Promi...

Nachdem die amerikanischen Medien in den vergangenen Wochen mal wieder voll waren, mit zahlreichen Geliebten (in erster Linie natürlich mit dem guten Dutzend von Tiger Woods), die in Interviews über ihre heimlichen Affären plauderten, denken die hiesigen TV Stationen jetzt tatsächlich darüber nach, den Ex-Geliebten ihre eigene Reality Show zu geben: 'The Ex Mistresses Club'. Na, das musste ja so kommen!

Hinter der Idee steckt Sarah Symonds, Ex-Geliebte (natürlich, was sonst?) des englischen Fernsehkochs Gordon Ramsey. Und Symonds ist keine Unbekannte, wenn es darum geht, einen Skandal in Bares zu verwandeln. Die medialen Nachwehen ihrer Affäre mit Ramsey nutzte die Blondine nämlich bereits, um das Buch 'Having An Affair?' auf den Markt zu bringen, ein Handbuch 'for the Other Woman' und darüber hinaus den 'Online Support Club for Mistresses' zu gründen. In dem Club können sich Frauen Ratschläge holen, die eine Affäre hatten oder auch immer noch haben. Und da die Mitglieder dieses Clubs anscheinend ganz tolle Storys zu erzählen haben, soll dieser Club jetzt auch Grundlage der Reality Show werden. Eine Anwärterin, die einen Platz im 'The Ex Mistresses Club' bekommen soll, ist Jamie Jungers, besser bekannt als 'Tiger Woods Mistress Number Five'. Gemeinsam mit Symonds soll sie dafür sorgen, künftig das schlechte Image von Geliebten im Fernsehen aufzupolieren. Klingt "aufregend", oder? Mehrere TV Networks haben auf jeden Fall schon großes Interesse bekundet...

Und was bedeutet das? Richtig: demnächst müssen wir uns nicht nur mit den ganzen Exfreundinnen/-Frauen von Promis herumschlagen, die alle versuchen, vor der Kamera Fuß zu fassen, sondern auch noch mit den ganzen heimlichen Geliebten! Womit haben wir das bloß verdient? Höchste Zeit, dass diesen Frauen endlich mal jemand erklärt, dass es 'Ex UND HOPP' heißt und nicht 'Ex und ins Fernsehen'!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

TV-Show für Woods Affären?
© Bild: Jessica Mazur