'Tschiller: Off Duty': Til Schweiger bringt seinen 'Tatort'-Film erneut ins Kino

Til Schweiger zeigt 'Tschiller: Off Duty' noch einmal
Til Schweiger © Cover Media

Til Schweiger (52) bringt seinen 'Tatort'-Film: 'Tschiller: Off Duty' erneut in die Kinos.

- Anzeige -

Flop soll Hit werden

Nur knapp 280.000 Zuschauer wollten den Streifen Anfang des Jahres sehen. Für den Schauspieler und Filmemacher ('Keinohrhasen') ist damit klar, dass es da eine Verwirrung gegeben haben muss, schließlich lockt der 'Tatort' Woche für Woche Millionen Bundesbürger vor die Bildschirme, Tils Kinofilme zählen zudem für gewöhnlich zu den erfolgreichsten des Jahres. 

"Ich glaube ja, dass viele Leute durch die 'Tatort'-Verschiebung im letzten Jahr dachten, der Kino-'Tatort' sei auch ein Fernsehfilm. Deswegen sind auch nur so wenige ins Kino gegangen und haben den besten deutschen Action-Film verpasst", erklärte sich der Megastar den Flop im Gespräch mit der 'B.Z.'. 

Im November wurde Tils Fernseh-'Tatort' nach den Terroranschlägen in Paris verschoben. Diejenigen, die deshalb tatsächlich verwirrt waren, haben jetzt noch einmal die Möglichkeit, den Kino-'Tatort' auf großer Leinwand zu sehen. "Das war eigentlich eine Schnapsidee von mir. Ich hatte nach dem nicht so guten Kino-Start im Februar mal bei Warner Bros. angesprochen, ob man den Film nicht noch mal ins Kino bringen könnte", erzählte Til Schweiger.

Insgesamt 90 Kinos werden den 'Tschiller: Off Duty' nun also erneut zeigen.

Und auch im TV wird es mit dem Ermittler weitergehen. "Wir werden Tschiller nicht neu erfinden, Tschiller bleibt der Tschiller", kündigte Til Schweiger im Februar im Gespräch mit 'RuhrNachrichten.de' an. "Aber natürlich können wir im Fernsehen nicht mehr annähernd toppen, was wir im Kinofilm gemacht haben. Er hat wahnsinnig viel erlebt und jetzt müssen wir sehen, was für eine Richtung wir ihm geben."

Cover Media

— ANZEIGE —