Trotz Regen kommen tausende zur Potter-Premiere

Tausende Fans haben in London dem Regenwetter getrotzt und die Nacht vor der Weltpremiere des letzten "Harry Potter"-Films am roten Teppich gecampt. Zu der Feier am Donnerstagabend werden neben den Hauptdarstellern Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint auch weitere Stars der Filme wie Oscar-Preisträgerin Helena Bonham Carter sowie Ralph Fiennes erwartet. In Deutschland kommt der Film am 14. Juli ins Kino.

- Anzeige -

Mit "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil II" endet für viele eine Ära. Die Verfilmung des ersten Potter-Romans von Joanne K. Rowling war im Jahr 2001 ins Kino gekommen. Seitdem gehörten die fast jedes Jahr stattfindenden Potter-Premieren zu den Kinoereignissen schlechthin. Die bislang sieben Filme bewegten weltweit viele Millionen Zuschauer ins Kino.

Insgesamt wurden die sieben Bände der Buchvorlage, die zu den erfolgreichsten der Literaturgeschichte gehören und in 70 Sprachen übersetzt wurden, zu acht Filmen gemacht. Die kompletten, weltweiten Einnahmen aus den Filmen samt Werbeartikeln werden auf mehr als sechs Milliarden Dollar (etwa 4,2 Milliarden Euro) geschätzt.

— ANZEIGE —