Travolta: Angebliches Opfer lässt Klage fallen

Einer der beiden Masseure, die John Travolta sexuelle Übergriffe vorgeworfen haben, hat die Klage gegen den Schauspieler zurückgezogen. Der nur unter dem Gerichtspseudonym 'John Doe Nummer 1' bekannte Mann habe in Kalifornien offiziell die Einstellung seiner Klage beantragt, meldeten der Sender 'CNN' und das 'People'-Magazin. Zuvor hatte es Unstimmigkeiten zwischen ihm und seinem Anwalt Okorie Okorocha gegeben.

- Anzeige -

Okorocha vertritt aber noch den zweiten Kläger. 'John Doe Nummer 2' wirft Travolta vor, ihn in einem Hotel in Atlanta belästigt zu haben. "Ich kann Ihnen versprechen, dass wir eine Wagenladung voller Beweise haben, die seine Vorwürfe untermauern", sagte der Anwalt. Dabei seien auch E-Mails, die der Masseur nach dem angeblichen Vorfall an seine Vorgesetzten geschickt habe. Travoltas Anwalt hatte die E-Mails allerdings als wenig beweiskräftig gewertet.

— ANZEIGE —