Travis Barker: Seine Kinder änderten alles

Travis Barker: Seine Kinder änderten alles
Travis Barker © Cover Media

Travis Barker (39) zweifelte einst an seinen Vaterqualitäten.

- Anzeige -

Dankbarer Papa

Der Blink-182-Drummer ('I Miss You') veröffentlicht bald seine Autobiografie 'Can I Say: Living Large, Cheating Death, and Drums, Drums, Drums' und rührt schon jetzt kräftig die Werbetrommel. Wie auch in dem Buch selbst gibt der Musiker, der neben Suchtproblemen auch einen schweren Unfall hinter sich hat, in seinen Interviews gerne Geschichten aus seinem Privatleben preis. Im Gespräch mit 'Complex' sprach er über den Wendepunkt seines Lebens: die Geburt seiner Kinder Landon (12) und Alabama (9).

"Von dem Moment an, in dem mein Sohn geboren wurde, änderte sich mein Leben", erklärte Travis gegenüber 'Complex'. "Als ich anfangs noch völlig rücksichtslos und in den Tag hinein lebte, war mir echt egal, was passieren würde. Und dann plötzlich war meine damalige Freundin schwanger und ich bekam einen Sohn - ich konnte damals keinen klaren Gedanken fassen. Als ich dann meinen Sohn im Arm hielt, dachte ich nur 'Gott, womit habe ich so etwas Wunderbares verdient - ich verdiene das gar nicht!' Es war verrückt, aber dann änderte sich alles."

Heute ist es ihm wichtig, seinem Nachwuchs die richtigen Werte zu vermitteln. "Ich habe meinem Sohn schon sehr jung beigebracht, Mädchen korrekt zu behandeln. Dann bekam ich eine Tochter - und jetzt behandle ich Frauen so, wie ich möchte, dass meine Tochter behandelt wird. So viel hat sich geändert."

Die zwei Kinder stammen übrigens aus Travis Barkers' Ehe mit Shanna Moakler. Die Ehe der zwei hielt von 2004 bis 2008.

Cover Media

— ANZEIGE —