"Traumfrau gesucht"-Star Dennis ist stolz auf seinen Kultstatus

"Traumfrau gesucht"-Star Dennis ist stolz auf seinen Kultstatus
"Traumfrau gesucht"-Kandidat Dennis wartet auf seine Braut © RTL II

Im Staffel-Finale der Doku-Soap "Traumfrau gesucht" (22.6, 20.15 Uhr bei RTL II) läuten für Kandidat Dennis (26) die Hochzeitsglocken - allerdings steht die Braut noch nicht fest. Die auserkorene Eva aus Rumänien hat das Weite gesucht. Hat der Schlagersänger mit seiner Ersatzbraut mehr Glück? Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news spricht Dennis über die große Liebe, seinen Kult-Status und die Mitstreiter Walther (55) und Elvis (31).

- Anzeige -

Hochzeitsglocken in Las Vegas

 

Kurz vor der Hochzeit kneift Ihre Braut Eva. Was ging Ihnen dabei durch den Kopf?

 

Dennis: Ich dachte, mich tritt ein Pferd! Ich lade Eva nach Mallorca und Las Vegas ein. Und alles war geplant. Sicher, ich habe sie noch nicht gefragt, ob sie mich heiraten möchte. Trotzdem habe ich auf die Chance des Antrags gehofft.

 

Sie haben sich schnell eine Ersatzbraut besorgt. Kann man da noch von einer Liebesheirat sprechen?

 

Dennis: Nun, meine Braut ist wirklich ein "lecker Mädsche" und eine absolute Traumfrau. Unsere Hochzeit ist so verrückt wie Las Vegas. Und ob sich aus unserer Ehe, die so verrückt gestartet ist, die ganz große Liebe entwickelt, werden wir sehen. Ich hoffe es zumindest. In einer "normalen-Ehe" spricht man vom verflixten siebten Jahr. Bei uns ist das vielleicht wohl eher die verflixte siebte Woche.

 

Sie sind gerade mal 26 Jahre alt, warum haben Sie es mit dem Heiraten so eilig?

 

Dennis: Privat habe ich eine traurige Zeit hinter mir. Und jetzt möchte ich endlich ein glückliches und harmonisches Leben führen und eine Familie gründen.

 

Als Trauzeugen fungieren Walther und Dennis. Sind Sie mittlerweile auch privat befreundet?

 

Dennis: Absolut. Zu Elvis habe ich noch ein engeres Verhältnis als zu Walther. Ich denke, das ist auch der Altersunterschied von fast 100 Jahren. Aber auch den alten Mann habe ich in mein kölsches Herz geschlossen. Ich möchte ihn nicht mehr missen.

 

"Traumfrau gesucht" ist mittlerweile zur Kult-Sendung geworden. Werden Sie oft auf der Straße angesprochen?

 

Dennis: Auf den Kult-Status bin ich sehr stolz! Ja, ich werde wirklich dauernd angesprochen. Die Sympathie bei den Fans signalisiert mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

 

Bekommen Sie viel Fanpost? Sind auch Liebesbriefe dabei?

 

Dennis: Ja, die bekomme ich. Da fühle ich mich direkt 20 Kilo leichter und verdammt sexy. Vielleicht werde ich ja noch so ein Art Sexsymbol.

 

Glauben Sie an die eine große Liebe?

 

Dennis: Meine Großeltern waren 51 Jahre verheiratet und starben innerhalb von drei Wochen. Das war bedingungslose Liebe, die mir in der Kindheit vorgelebt wurde. Eine solche Liebe möchte ich selbst erleben.

 

Wie sollte Ihre Traumfrau aussehen, und welche Charaktereigenschaften sollte sie mitbringen?

 

Dennis: Ich habe inzwischen verdammt viele Mädchen getroffen. Auf einen bestimmten Typ kann ich mich gar nicht festlegen. Mrs. Right muss einfach das gewisse Etwas haben. Und das haben sowohl Eva als auch meine Braut.

 

Was disqualifiziert eine Frau in Ihren Augen sofort?

 

Dennis: Wenn sie eingebildet ist, und gemein zu Kindern und Tieren.

 

Sie haben schon einige Damen in Osteuropa gedatet. Was unterscheidet diese Frauen von den Deutschen?

 

Dennis: Sie sind familiärer und loyaler, so scheint es mir. Und sie schauen vielleicht über das eine oder andere Kilo an meinem Adonis-Körper hinweg.

 

In welchem Land gibt es Ihrer Meinung nach die attraktivsten Frauen?

 

Dennis: In Polen und Brasilien.

spot on news

— ANZEIGE —