Transgender-Künstlerin Alexis Arquette stirbt mit 47 Jahren

Alexis, Rosanna, Richmond, Patricia und David Arquette
Die Arquette-Geschwister: Alexis, Rosanna, Richmond, Patricia und David (v.l.n.r) © Frazer Harrison, ca /pb

Hollywood trauert um Alexis Arquette

Überraschend ist ein Mitglied der Arquette-Geschwister verstorben. Alexis wurde gerade mal 47 Jahre und verstarb in den Morgenstunden des 11. Septembers im Kreis ihrer Familie. 

- Anzeige -

Todesursache noch unklar

Alexis Arquette ist mit nur 47 Jahren in der Nacht zum 11. September in Los Angeles gestorben. Das bestätigte die Familie in einer Pressemitteilung, die auch auf Facebook veröffentlicht wurde. Die US-amerikanische transsexuelle Sängerin und Schauspielerin war Teil des Arquette-Clans. Ihre Geschwister waren die Schauspieler David (47, 'Scream'), Rosanna (57, 'Im Rausch der Tiefe'), Patricia (48, 'Boyhood') und Richmond (53, 'Der seltsame Fall des Benjamin Button'). Die Todesursache ist bislang noch unklar.

In einem gemeinsamen Statement nehmen die Geschwister offiziell Abschied: "Als sie ging, war sie umgeben von Liebe. Wir hielten sie und sagen David Bowies 'Starman' als sie durch den Vorhang ging." 

Welche rührenden Worte die Geschwister noch fanden, können Sie im Video sehen.

Alexis Arquette im Alter von 47 Jahren gestorben
Alexis Arquette im Alter von 47 Jahren gestorben Rührendes Statement der Geschwister 00:00:56
00:00 | 00:00:56

Alexis Arquette kam als Robert Arquette am 28. Juli 1969 in Los Angeles zur Welt. Dass sie als Frau leben wollte, war früh klar. So war sie schon 1989 in einer ihrer ersten Rollen in 'Letzte Ausfahrt Brooklyn' als Frau zu sehen. Ab 2006 lebte sie offiziell als Frau. Zuletzt spielte sie 2014 in Adam Sandlers Komödie 'Urlaubsreif' mit. 

spot on news

— ANZEIGE —