Tracy Morgan: Sohn gibt Entwarnung

Tracy Morgan
Tracy Morgan © Cover Media

Tracy Morgan (45) erfreut sich bester Gesundheit.

- Anzeige -

Papa geht's gut!

Der Sohn des Hollywoodstars ('30 Rock') konnte dessen Fangemeinde beruhigen und erklärte, das es dem Serienhelden "gut geht" und er sich derzeit "ausruht".

Vergangenen Monat war der Komiker in einen Unfall mit sechs Autos verwickelt worden, der das Leben seines Kollegen James McNair (†63) forderte. Tracy erlitt mehrere Verletzungen, er brach sich unter anderem den Oberschenkel, die Nase und diverse Rippen.

Am Sonntag wurden die ersten Fotos des Stars seit des Unfalls veröffentlicht und sein Sohn, Tracy Jr., konnte von einer vielversprechenden Genesung seines Vaters sprechen. "Es geht ihm gut. Er ruht sich einfach aus", erklärte der Promi-Spross gegenüber der 'New York Daily News' vor dem Familienhaus in New Jersey.

'TMZ' postete in der Zwischenzeit bereits Bilder von Tracy, die ihn mit einem bandagierten Bein und im Rollstuhl zeigen. Die Webseite berichtete, dass sich der Darsteller einer harten Reha-Therapie unterziehen würde. Tracy fuhr in New Jersey in einer Limousine, als das Fahrzeug am frühen Morgen des 7. Juni auf einer Schnellstraße mit einem LKW der Ladenkette Walmart zusammenstieß. Offenbar saß der New Yorker mit McNair hinten im Auto, wo der Laster mit voller Wucht hineindonnerte. Die beiden Insassen im vorderen Teil des Wagens blieben unverletzt. Vergangenen Donnerstag verklagte Tracy Morgan Walmart und beschuldigte die Supermarktkette, fahrlässig gehandelt zu haben, weil der Unfallfahrer, Kevin Roper (35), vor der Tragödie 24 Stunden nicht geschlafen haben soll. Dieser plädierte auf nicht schuldig und erklärte, dass er hinter dem Steuer nicht eingeschlafen sei - bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu 15 Jahre Haft.

Cover Media

— ANZEIGE —