Tracy Morgan: So kam es zum Unfall

Tracy Morgan: So kam es zum Unfall
Tracy Morgan © Cover Media

Der schwere Autounfall, in den Tracy Morgan (46) im vergangenen Jahr verwickelt war, wurde durch die Übermüdung eines LKW-Fahrers verursacht.

- Anzeige -

Übermüdeter LKW-Fahrer

Der Schauspieler ('30 Rock') brach sich ein Bein, den Oberschenkelknochen, die Nase und mehrere Rippen, nachdem ein Walmart-LKW in seinen Wagen krachte. Sein Freund und Kollege, der Komiker James McNair (†63), kam bei dem Crah sogar ums Leben. Nun wurde bekanntgegeben, dass die Müdigkeit des Truck-Fahrers zu dem Unfall am 7. Juni 2014 geführt haben soll. Laut dem National Transportation Safety Board habe er deshalb nicht das Warnschild gesehen, das darauf hinwies, vom Gas zu gehen. Die Verkehrssicherheitsbehörde machte aber auch deutlich, dass das Ausmaß der Verletzungen zum Teil auch durch Tracy und seine Mitfahrer selbst verschuldet war, da keiner von ihnen einen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Insgesamt sechs Fahrzeuge wurden in den Unfall verwickelt.

Der Walmart-Fahrer soll über 30 km/h zu schnell unterwegs gewesen sein, obwohl er bereits seit 28 Stunden wach war und über 1.280 Kilometer zurückgelegt hatte. Für die Verkehrssicherheitsbehörde ist damit klar, dass er völlig übermüdet war.

37 Minuten dauerte es damals bis die Einsatzkräfte den ersten Passagier aus Tracys Limousine befreien konnte, da die Hintertüren des Wagens blockiert waren. Tracy Morgan selbst lag nach dem Unfall zwei Wochen im Koma. Im Juni dieses Jahres zeigte er sich zum ersten Mal seit dem Crash wieder in der Öffentlichkeit, brauchte dabei allerdings einen Gehstock.

Cover Media

— ANZEIGE —