Toto-Bassist Mike Porcaro erliegt ALS

Toto-Bassist Mike Porcaro erliegt ALS
Mike Porcaro bei einem Toto-Konzert 1995 © imago/Kickner

Ein Großer verlässt die Bühne für immer: Mike Porcaro (1955-2015), ehemaliger Bassist der Rockband Toto ("Toto IV"), verstarb am Sonntag mit 59 Jahren im Kreise seiner Familie an den Folgen seiner langjährigen ALS-Erkrankung. Sein Bruder Steve (57) gab die traurige Nachricht auf Facebook bekannt.

- Anzeige -

Familie trauert um den Musiker

"Unser Bruder Mike ist letzte Nacht um 12.04 Uhr friedlich von seiner Familie umgeben eingeschlafen. Ruhe in Frieden, mein Bruder", heißt es dort.


Mike Porcaro zog sich 2007 wegen eines Taubheitsgefühls in den Fingern von der 1977 gegründeten und mit sechs Grammys ausgezeichneten US-Rockband zurück. Im Jahr 2010 ließ er offiziell verkünden, an der unheilbaren Nervenkrankheit ALS erkrankt zu sein. In die Band eingestiegen war er zur Zeit des größten Erfolges 1982. Mit den damals entstandenen Welthits "Rosanna" (1982) oder "Africa" (1982) setzten sich die Künstler ein Denkmal.

— ANZEIGE —