Tori Spelling verklagt Restaurant

Tori Spelling verklagt Restaurant
Tori Spelling © Cover Media

Tori Spelling (42) zieht gegen Benihana vor Gericht.

- Anzeige -

Schwere Verbrennungen

Die Schauspielerin ('Beverly Hills, 90210') war im April mit ihrer Familie in einer kalifornischen Filiale der Restaurantkette, verließ diese allerdings mit Verbrennungen, nachdem sie gestolpert und auf einen heißen Grill gefallen war. Laut 'TMZ' will sie nun Schmerzensgeld für die "schweren Verbrennungen zweiten und dritten Grades", die sie sich dabei zugezogen habe. In der Klage heißt es, Tori habe hohe Ausgaben für ihre Behandlung im Krankenhaus zahlen müssen, außerdem sei ihr dadurch Lohn durch die Lappen gegangen. Um welchen Job es sich dabei handelte, wurde in den Dokumenten allerdings nicht näher erläutert.

Ein Beobachter hatte im April der 'Daily Mail' beschrieben, wie es zu dem Unfall gekommen war: "Als sie [vom Tisch] aufstand, stolperte sie und fiel nach hinten auf den brennend heißen Grill. Sie schrie vor Schmerz auf, weil sie sich hinten an ihrem rechten Arm eine riesige Verbrennung zugezogen hatte."

Tori war damals mit ihrem Mann Dean McDermott sowie den vier gemeinsamen Kindern im Restaurant. "Man sah ihr ihre Schmerzen an, aber sie versuchte, eine mutiges Gesicht aufzusetzen - für ihre Kinder, die sich natürlich große Sorgen machten", fügte der Augenzeuge hinzu. "Dean wirkte aufgebracht, aber man sah ihnen an, dass sie ihr Möglichstes taten, um ruhig zu bleiben und die Kinder nicht in Aufruhr zu versetzen."

Im Krankenhaus wurde die verletzte Haut von Tori Spelling schließlich entfernt und ersetzt, um Infektionen zu verhindern.

Cover Media

— ANZEIGE —