Tori Spelling: Sex mit Jason Priestley

Tori Spelling: Sex mit Jason Priestley
Tori Spelling gräbt im TV jede Menge "90210"-Klatsch aus © picture-alliance/ dpa, dpa-Film 20th Century Fox

Ein Star wird eine Stunde lang an einen Lügendetektor angeschlossen und mit Fragen malträtiert. Es gab sicher schon unterhaltsamere Sendungen, doch bei Tori Spelling (42) brachte "Celebrity Lie Detector" des US-Senders Lifetime einiges ans Licht. Schon in einem vorab veröffentlichten Clip gestand sie, mit zwei ihrer Co-Stars von "Beverly Hills, 90210" geschlafen zu haben, darunter mit Brian Austin Green (42).

- Anzeige -

Bettgeflüster im TV

Wie "Mail Online" berichtet, kam bei der Ausstrahlung am Samstag auch Spellings zweite Affäre ans Licht. Mit Jason Priestley (46) hatte sie eine "Sommer-Affäre abseits des Sets", wie die 42-Jährige gestand. "Es war unsere Version einer Sommer-Romanze - die '90210'-Version. Wir sind danach Freunde geblieben", erklärte Spelling in der Show. Mit Luke Perry (48), für den sie "total geschwärmt" hatte, habe sie sich an ihrem 18. Geburtstag geküsst, jedoch keinen Sex mit ihm gehabt.

Spelling sprach zudem über ihre Rolle bei der Entlassung von Shannon Doherty (44, "Charmed - Zauberhafte Schwestern"), die mit ihrem zunehmend divenhaften Benehmen am Set auffiel. Letztendlich habe der gesamte Cast dafür sorgen wollen, dass sie gefeuert wird, und Spelling habe ihren Vater, den Serien-Schöpfer Aaron Spelling angerufen. Es sei ihr schwer gefallen, da sie und Doherty "wie Schwestern" gewesen seien. "Ich fühlte mich, als sei ich Teil einer Bewegung, die jemanden seinen Lebensunterhalt gekostet hat."

spot on news

— ANZEIGE —