Tori Spelling: Gesundheitsschock

Tori Spelling
Tori Spelling © Cover Media

Tori Spelling (41) gibt ihren Liebsten wieder viel Grund zur Sorge.

- Anzeige -

Ab ins Krankenhaus!

Die Schauspielerin ('Mystery Girls') soll laut 'TMZ' am Wochenende ins Cedars Sinai Krankenhaus in Los Angeles gebracht worden sein und dort für eine Menge Aufregung gesorgt haben: Weil sie sehr starke, Grippe-ähnliche Symptome aufwies, wurde sie unter Quarantäne gestellt. Aus den Unterlagen, die 'TMZ' vorliegen, geht hervor, dass Tori nicht an Ebola erkrankt war - man wollte vor Ort aber scheinbar kein Risiko eingehen. Letztendlich diagnostizierten die Ärzte eine starke Bronchitis und Nebenhöhlenentzündung, weswegen Tori nun nicht mehr unter Quarantäne steht und von einem Lungenspezialisten behandelt wird.

Das neue Gesundheitsdrama zwingt das Reality-TV-Starlet zu einer Zwangspause, die ersten Promo-Termine für die neue Staffel von 'True Tori' wurden bereits abgesagt. Dabei könnte es spannend werden! In einem ersten Teaser-Trailer für die Show lässt Tori Spelling nämlich eine echte Bombe platzen: "Das wird jetzt verrückt klingen", sagt sie zu ihrem Ehemann Dean McDermott (47), "aber ich fühle mich, als ob ich schwanger wäre."

Schon die erste Staffel von 'True Tori' hatte es in sich: Damals durchlebten die Promis eine schwere Ehekrise vor laufender Kamera, nachdem Dean gebeichtet hatte, fremd gegangen zu sein. Die Promis ließen sich während ihrer Sitzungen beim Paartherapeuten filmen, weinten, schrieen und stritten sich hemmungslos. Für diese Offenheit gab es bei Weitem nicht nur Lob: Tori Spelling, die vier Kinder mit Dean großzieht, wurde scharf dafür kritisiert, ihre Probleme so ins Licht der Öffentlichkeit zu zerren - vor allem, da ihre Kids Liam (7), Stella (6), Hattie (3) und Finn (2) dem Ganzen zuschauen mussten.

Cover Media

— ANZEIGE —