Tori Spelling erholt sich von Verbrennungen

Tori Spelling (41) hat sich an einem heißen Grill verletzt.

- Anzeige -

Hauttransplantat!

Die einstige Seriendarstellerin ('Beverly Hills, 90210') musste laut einem Bericht der 'Daily Mail' jüngst einen Krankenhausaufenthalt hinter sich bringen, da sie sich über Ostern während eines Familienessens in einem kalifornischen Restaurant an einem Barbecue-Gerät Verbrennung zugezogen hatte.

"Als sie [vom Tisch] aufstand, stolperte sie und fiel nach hinten auf den brennend heißen Grill", gab ein Informant der Publikation preis. "Sie schrie vor Schmerz auf, weil sie sich hinten an ihrem rechten Arm eine riesige Verbrennung zugezogen hatte."

Mit dabei waren übrigens Toris Ehemann Dean McDermott (48) und ihre vier kleinen Kinder. Und diesen zuliebe blieb die Reality-TV-Darstellerin stark.

"Man sah ihr ihre Schmerzen an, aber sie versuchte, eine mutiges Gesicht aufzusetzen - für ihre Kinder, die sich natürlich große Sorgen machten", fügte der Insider hinzu. "Dean wirkte aufgebracht, aber man sah ihnen an, dass sie ihr Möglichstes taten, um ruhig zu bleiben und die Kinder nicht in Aufruhr zu versetzen."

Zunächst soll sich Tori nach Hause begeben haben, um ihre Wunden zu behandeln, da die Schmerzen jedoch nicht nachließen, machte sie sich schließlich auf Anraten ihres Hausarztes in eine Klinik auf.

"Toris Arzt entschied, dass sie starke Verbrennungen hatte, und riet ihr, sich die verletzte Haut entfernen und von einer anderen Körperstelle ersetzen zu lassen", so der Eingeweihte. "Sie war sich nicht sicher, ob dies wirklich nötig sei, aber die Ärzte meinten, sie würde starke Infektionen und Narben riskieren, wenn sie damit wartet."

Letztendlich unterzog sich Tori Spelling dem Eingriff und muss nun das Bett hüten. "Ihre Freunde beten dafür, dass sie sich wieder ganz erholt."

Cover Media

— ANZEIGE —