Tori Spelling: Ehekrise fordert ihren Tribut

Dean McDermott und Tori Spelling
Dean McDermott und Tori Spelling © Cover Media

Tori Spelling (40) scheint das Drama um ihre Ehe zu viel zu werden.

- Anzeige -

Krankenhaus!

Wie 'E! News' berichtete, suchte die Schauspielerin ('90210') mitten in ihrer schweren Ehekrise Hilfe bei Ärzten und verbrachte sechs Tage im Krankenhaus. Wogegen genau Spelling sich behandeln ließ, ist noch nicht bekannt.

Sicher aber scheint, dass ihr Mann Dean McDermott (47, 'Open Range - Weites Land'), der Spelling betrogen und so die Paarkrise ausgelöst hat, immer an ihrer Seite war: "Er kam oft so um 10 Uhr morgens und blieb an den meisten Abenden bis 20 Uhr", berichtete ein Augenzeuge. "Er brachte Essen mit und ließ Tori nur alleine, um ein wenig Luft zu schnappen oder einen Anruf zu erledigen."

Das TV-Pärchen lebt seine Krise so öffentlich wie möglich: McDermotts Untreue wird in der gemeinsamen TV-Show 'True Tori' zum Thema gemacht, gewillte Zuschauer sehen die Promis beim Paarberater sitzen. Auf ihrem Blog rechtfertigte die vierfache Mutter diesen Schritt ins Rampenlicht: "Unsere Familie macht sehr harte Zeiten durch und unsere Geschichte wurde schon von jedem erzählt - nur nicht von mir. Jetzt ist es an der Zeit, meine Sicht der Dinge zu erzählen."

Tori Spelling und Dean McDermott waren beide noch mit anderen Partnern liiert, als sie sich 2005 kennenlernten; inzwischen haben sie vier Kinder: Liam (7), Stella (5), Hattie (2) und Finn (20 Monate). Zu erfahren, dass ihr Mann auch sie betrogen hatte, bracht Spelling das Herz. "Eine meiner größten Ängste wurde wahr", gestand sie gegenüber 'Us Weekly'. "Ich dachte nie, dass das wirklich geschehen würde."

Cover Media

— ANZEIGE —