Top-Model Kylie Bisutti lehnt Vertrag bei 'Victoria's Secret' aus religiösen Gründen ab

Kylie Bisutti kündigt ihren 'Victoria's Secret'-Vertrag aus religiösen Gründen.
'Victoria's Secret'-Model Kylie Bisutti kündigt ihren Vertrag aus religiösen Gründen. © Dimitrios Kambouris

Der Job als Engel war ihr zu freizügig

Hunderte von Mädchen würden sich darum reißen, bei der legendären 'Victoria's Secret'-Show über den Laufsteg zu laufen, doch für Model Kylie Bisutti wurden die Auftritte in den sexy Dessous zur Qual. "Je länger ich in Unterwäsche gemodelt habe - und Unterwäsche ist ja keine Kleidung - desto unwohler fühlte ich mich damit", erklärte sie in einem Interview mit der 'Daily Mail'.

- Anzeige -

Kylie kam im Jahr 2009 zu 'Victoria's Secret', nachdem sie einen Modelcontest gewonnen hatte. Schon immer war es ihr größter Traum gewesen, einer der Engel bei dem berühmten Lingerie-Label zu sein, doch ihr religiöser Glaube ließ ihr keine Wahl. "Ich bin Christin und je mehr ich in der Bibel lese, desto mehr verurteile ich das alles", so Bisutti weiter.

Hinzu kam, dass sich die 21-Jährige in ihrer Position als Vorbild für junge Mädchen sieht und ihnen nicht vermitteln will, dass es okay sei, sich fremden Männern gegenüber in Unterwäsche zu zeigen. Deshalb will sie

sich in Zukunft auch nur noch vor ihrem Ehemann entblößen: "Mein Körper ist nur für meinen Mann, nur er soll ihn sehen. Diese Sache ist mir wirklich heilig!"

Nichtsdestotrotz will Kylie Bisutti dem Modeln treu bleiben. Künftig will sie nur noch Aufträge annehmen, bei denen sie mehr bekleidet ist.

(Bildquelle: Getty)

— ANZEIGE —