Toni Kroos: Ein deutscher Sport-Weltstar

Der deutsche Weltmeister Toni Kroos
Toni Kroos: Ein Sport-Weltstar aus dem Greifswald © picture alliance / ZUMAPRESS.com, Marcio Machado

Vom Greifswald in die große Fußballwelt

Toni Kroos kam am 4. Januar 1990 in Greifswald zur Welt. Er wurde in eine sehr sportliche Familie geboren, seine Mutter Birgit, geborene Kämmer, ist zehnfache DDR-Meisterin im Badminton, sein Vater Roland spielte früher beim Greifswalder SC Fußball. Dort meldete sich auch Toni an, als er sieben Jahre alt war.

- Anzeige -

Im Jahr 2002 ging seine Familie nach Rostock, weil Vater Roland von Hansa Rostock als Jugendtrainer angestellt wurde. Auch Toni trat dem Verein bei und machte mit seinem Talent schnell von sich reden. Noch dazu besuchte er eine Sportförderklasse in seinem Gymnasium im Rostocker Stadtteil Evershagen. Dort tat sich Toni vor allem als Klassenclown und Streichespieler hervor. Biologie und Sport waren seine Lieblingsfächer, und wenn in der Schule mal Fußball gespielt wurde, musste Toni barfuß spielen, damit seine Klassenkameraden überhaupt eine Chance gegen ihn hatten.

Mit 16 Jahren machte er seine Mittlere Reife und wechselte zum FC Bayern München. Weil er neben dem Training keine Zeit mehr für die Schule hatte, entschied er sich gegen das Fachabitur und konzentrierte sich fortan voll und ganz auf den Fußball. Und es hat sich gelohnt: Als 17-Jähriger spielte Toni zum ersten Mal in der Bundesliga und im Europapokal.

Ein Jahr später lernte er seine Freundin Jessica Farber kennen, die im August 2013 den kleinen Leon zur Welt brachte. Im Jahr 2014 wechselte Toni von Bayern München zu Real Madrid nach Spanien, wo er seinen Erfolgsweg weiter fortsetzt.

— ANZEIGE —