Toni Collette: Von 'A Long Way Down' gefesselt 

Toni Collette
Toni Collette © Cover Media

Toni Collette (41) ist von ihrem neuen Film 'A Long Way Down' begeistert. 

- Anzeige -

Wunderschöne Story 

Die Darstellerin ('Little Miss Sunshine') verkörpert in der Buchadaption des Autoren Nick Hornby (56, 'About a Boy') Maureen, eine gestresste Hausfrau, die mit der Pflege ihres schwerbehinderten Sohns überfordert ist. Ihre Rolle tritt in Erscheinung, als sie Selbstmord begehen möchte - doch drei Fremde retten die Frau. Diese werden von Pierce Brosnan (60, 'Love Is All You Need'), Aaron Paul (34, 'Breaking Bad') und Imogen Poots (24, '28 Weeks Later') dargestellt. Das Skurrile: Auch die drei wollen ihrem Leben ein Ende setzen. 

Toni Collette konnte sich in die Lage ihrer Filmfigur einfühlen und fand die Story unglaublich bewegend. "Ich fand die Geschichte so wunderschön und real und witzig, und so herzzerreißend. Ich liebte alle Rollen", erklärte sie gegenüber 'northdevonjournal.co.uk'. Dann ging sie näher auf ihre Rolle ein: "Maureen hat alles aufgegeben, um ihren Sohn zu haben und ich denke, dass die Idee, dieses Leben zu verlassen, von ihr am selbstlosesten ist, weil sie nicht traurig oder depressiv ist, sie will einfach, dass man sich richtig um ihren Sohn kümmert und findet nicht, dass sie einen guten Job dabei macht." 

Die Schauspielerin wurde in der Vergangenheit oft für ihr Talent gelobt, wie für ihre Rolle als Muriel Heslop in dem Film 'Muriels Hochzeit' aus dem Jahr 1994. Doch auch ein "alter Hase" wie die Darstellerin wird auch mal nervös, wenn ein neues Projekt vor der Tür steht. "Ich werde am ersten Tag eines Films nervös, weil da einfach ein Haufen neuer Leute ist und es ist das erste Mal, dass man wirklich eine Rolle ausprobiert", gab sie zu. 

Wenn Collette nicht gerade vor der Kamera steht, genießt sie es, Zeit mit ihren Kindern zu verbringen: der sechsjährigen Sage und dem zwei Jahre alten Arlo, die sie mit ihrem Mann Dave Galafassi erzieht. "Wie macht das überhaupt jemand [die Balance zwischen Arbeit und Elternsein halten]? Es ist einfach das Leben, man macht damit weiter und es ist mir alles wichtig. Ich bin Mutter, also liebe ich es, jede freie Zeit mit den Kindern zu verbringen. Ich habe Spaß daran, woran meine Kinder Spaß haben. Ich genieße es, wenn sie glücklich sind", lächelte die stolze Zweifach-Mama. Außerdem achtet Toni Collette auch darauf, dass sie sich um sich selbst kümmert. "Wenn ich Zeit für mich selbst habe, mag es, etwas Erdendes zu machen, etwas, dass einen zu sich selbst bringt, etwas Zentrierendes."

© Cover Media

— ANZEIGE —