Toni Collette: Verknallt in Karate Kid

Toni Collette
Toni Collette © Cover Media

Toni Collette (41) hatte früher eine Schwäche für 'Karate Kid'-Darsteller Ralph Macchio (52).

- Anzeige -

Als junges Mädchen

Als Teenie verknallte sich die Schauspielerin ('Little Miss Sunshine') eigener Aussage zufolge in den Star des Kultfilms aus dem Jahr 1984 und pflasterte dementsprechend ihre Wände mit Postern von Macchio. Als sie 2012 dann mit ihm an der Filmbiografie 'Hitchcock' arbeiten durfte, wusste die Australierin gar nicht, wo ihr der Kopf steht.

Dem 'People'-Magazin antwortete sie auf die Frage nach ihrem ersten Schwarm: "Ralph Macchio in 'Karate Kid'. Mein Zimmer hing mit Postern von ihm zu. Ich habe mit ihm vor ein paar Jahren an 'Hitchcock' gearbeitet. Ich bin eine erwachsene Frau und wusste trotzdem nicht, wo ich hinschauen sollte", gestand sie schmunzelnd.

Auch von dem Musicalfilm 'Grease' ist Collette begeistert - vor allem von der Mode der weiblichen Hauptdarstellerin Olivia Newton-John (65, 'Xanadu'). In dem Streifen tanzte sie sich 1978 gemeinsam mit John Travolta (60, 'Pulp Fiction') die Füße wund. "Meine Mutter hatte die selben roten High-Heels, die Olivia Newton-John auf dem Jahrmarkt trägt. Ich lief ständig mit diesen Schuhen durchs Haus. Es ist ein Wunder, dass ich mir nie die Knöchel brach."

Andere Streifen bringen die Schauspielerin ebenfalls ins Schwärmen, darunter die Komödie 'Arthur - Kein Kind von Traurigkeit' aus dem Jahr 1981. "Ich verehre Dudley Moore in 'Arthur'. Seine Beziehung mit Liza Minnellis Charakter ist wunderbar. Es ist ein unglaublich lustiger Film voller brillanter Dialoge und der Titelsong bringt mich noch immer zu weinen", gestand Toni Collette.

Cover Media

— ANZEIGE —