Hollywood Blog by Jessica Mazur

Tom stiehlt Ehefrau Katie die Show

Tom stiehlt Ehefrau Katie die Show
Tom stiehlt Ehefrau Katie die Show

von Jessica Mazur

Arme, arme Katie Holmes! Da tingelt sie seit Tagen auf ihren zehn Zentimeter hohen Christian Louboutin Heels durch sämtliche Talk-Shows des Landes, redet sich von den Morning- bis hin zu den Late Night Shows den Mund fusselig, um ihren neuen Film 'Mad Money' zu bewerben, und was ist das Ergebnis? Ihr eigener Ehemann stielt ihr mit seinen 'lustigen, kleinen Internet-Videos' die Show und beansprucht die ganzen Schlagzeilen für sich. Wie unfair!

- Anzeige -

Katie hat sich aber auch wirklich den falschen Monat ausgesucht, um auf die Leinwand zurückzukehren und zur Abwechslung mal wieder als Schauspielerin von sich reden zu machen. Seit Anfang vergangener Woche vergeht schließlich kaum ein Tag, an dem nicht ein neues Tom Cruise-Scientology-Video seinen Weg ins Internet findet und in den Medien für allerlei Wirbel sorgt.

Doch während die Videos in den US-Zeitungen und Online-Foren fast durchweg als "creepy", "insane" oder auch "crazy as hell" bezeichnet werden und gerne Witzchen über Tom und das 'er hat die US-Firefighter nach 9/11 von ihrem Husten befreit'-Gerede gemacht wird, scheint es, als hielten sich die Hollywoodianer mit ihrer Kritik und ihren Scherzen lieber ein wenig zurück. Gerade hier in Lalaland soll die Macht der Scientologen schließlich nicht zu unterschätzen sein, und ihre Präsenz in der Stadt ist ja auch nicht zu übersehen. Auf dem Hollywood Boulevard befindet sich zum Beispiel das Scientology Center, wo jeder, der Lust hat, eingeladen wird, einen 'Personality Test' zu machen. Die 'Church of Scientology' befindet sich dann ein Stück weiter auf dem Sunset Boulevard, Ecke L. Ron Hubbard Way (kein Scherz!) und dann gibt es natürlich noch das 'Celebrity Center' auf der Franklin Ave, ein imposantes Gebäude, mit eigenem Theater, Restaurant und angeblich einem der besten Sonntags-Brunchs der ganzen Stadt. ('Einmal Rührei mit Speck und Gehirnwäsche, bitte!' ;-))

Vielleicht sind die Hollywoodianer also tatsächlich ein bisschen eingeschüchtert, um öffentlich zu sagen, was sie von den Cruise-Videos halten, denn dass sie jeder gesehen hat, daran besteht kein Zweifel. Ich selbst natürlich auch. Schade eigentlich, denn ich bin mir nicht sicher, dass ich mir je wieder einen Tom Cruise Film anschauen kann, ohne an das übertrieben breite Grinsen, das Salutieren in Richtung L Ron Hubbard Porträt oder die 'Wir Scientologen sind die einzige, die bei einem Unfall helfen können'-Anekdote zu denken. Und das, wo ich das blöde 'auf dem Sofa Gehüpfe' bei Oprah Winfrey gerade einigermaßen verdaut hatte...;-) Ob Toms Videos seiner Frau Katie nicht nur die Show gestohlen haben, sondern auch teilweise mit daran schuld sind, dass 'Mad Money' an den US Kinokassen mächtig floppte, kann natürlich nicht bewiesen werden, wurde aber hier in der Presse immer wieder angedeutet.

Tja, 'mad money' und 'mad husband' passen anscheinend nicht wirklich gut zusammen. Aber wie hat Tom in seinen Videos so schön gesagt? Die Scientologen sind die 'Herrscher des Geistes' und die 'Herrscher über die Verbesserung des Befindens'! Dementsprechend dürfte es ihm ja nicht schwer fallen, seine Liebste zu trösten....;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur.

 

Tom stiehlt Ehefrau Katie die Show
© Bild: Jessica Mazur