Tom Schilling wird zum Romeo-Agenten

Tom Schilling wird zum Romeo-Agenten
Tom Schilling © Cover Media

Tom Schilling (33) dreht für das ZDF wieder einen Eventfilm.

- Anzeige -

Neuer ZDF-Eventfilm

Nachdem der Schauspieler bereits 2013 im international gefeierten TV-Dreiteiler 'Unsere Mütter, unsere Väter' brillierte, konnte er sich nun eine weitere Rolle in einem Film des Senders sichern. Für 'Berlin - Der geteilte Himmel' steht er seit August als Romeo-Agent Lars Weber vor der Kamera.

Romeo-Agenten wurden einst von der Stasi in die Bundesrepublik geschickt, um dort eine Liebesbeziehung aufzubauen und dadurch an wichtige Informationen zu kommen. Im Film wird Lars 1974 nach Westberlin geschleust, um Lauren Faber (gespielt von Sofia Helin, 43) zu verführen. Der Stasi sollen dadurch Informationen des Britischen Geheimdienst übermittelt werden. Später wird er auf die NSA-Mitarbeiterin Sabine Cutter (Friederike Becht, 28) angesetzt: Ein Auftrag mit Folgen, wie sich schließlich herausstellen wird.

"Die 'Romeo-Agenten' der DDR waren meistens sehr gut geschult. Von daher waren sehr viele von ihnen sehr erfolgreich", erklärte Tom Schilling der 'Bild' seine Rolle.

Neben Tom Schilling, Sofia Helin und Friederike Becht werden in dem Streifen Stars wie Anja Kling (45), Jörg Schüttauf (53) und Ben Becker (50) zu sehen sein. Regie führt Oliver Hirschbiegel (57), der in der Vergangenheit für Kinoerfolge wie 'Der Untergang', 'Das Experiment' und 'Invasion' verantwortlich war. Als Produzent ist Nico Hoffmann (55) an Bord, er ist dank TV-Filmen wie 'Unsere Mütter, unsere Väter', 'Dresden' und 'Bornholmer Straße' ein Experte in der filmischen Verarbeitung der deutschen Geschichte. Für ihn ist 'Berlin - Der geteilte Himmel' "der nächste entscheidende Schritt in der Internationalisierung unserer Eventproduktion", erklärte er in einer Pressemitteilung.

Cover Media

— ANZEIGE —