Tom Jones ist ruhig geworden

Tom Jones ist ruhig geworden
Tom Jones © Cover Media

Tom Jones (75) behauptet, entgegen anders lautender Gerüchte seine Frau nie betrogen zu haben.

- Anzeige -

Von wegen 'Sex Bomb'!

Der britische Musiker ('Sex Bomb') gilt seit seinem Durchbruch 1965 als absoluter Frauenschwarm - ein Frauenheld war er jedoch nie, wie er im Interview mit der 'Bild am Sonntag' betonte. "Ich bin meiner Frau nie untreu gewesen, das ist die Wahrheit. Offenbar hat man mein Leben immer falsch interpretiert", behauptete er da.

Eine ganz schöne Leistung, immerhin ist der Star, der 1940 geboren wurde, seit 1957 verheiratet - mit derselben Frau, wohlgemerkt. Das alleine ist für Hollywood-Verhältnisse ja schon in etwa so wahrscheinlich wie ein Freddy-Krüger-Film, dessen Drehbuch auf einem Roman von Nicholas Sparks beruht.

Und auch, wenn seine Bühnenshows in früheren Jahren vor Sex sprühten - heute ist selbst der Tiger - so sein Spitzname seit Karrierebeginn - ruhig geworden: "Wenn Du älter bist, spielt Sex keine große Rolle mehr. Du lachst lieber zusammen, das ist viel besser. So ist das auch mit meiner Frau und mir. Sex ist etwas für die Jungen!"

Dennoch: Die Behauptung, er wäre seiner Frau immer treu geblieben, mag man nicht ganz glauben. Immerhin sprach der 'It's Not Unusual'-Sänger erst vor Kurzem mit dem britischen 'Standard' über seine lange Ehe und da klang das Ganze noch ein wenig anders: "Linda ist die Liebe meines Lebens, das ist sie nach wie vor, auch wenn sie nicht mehr so aussieht wie früher. Das tue ich auch nicht, aber ich gebe mein Bestes. Sie hat ihr Funkeln verloren", meinte Tom Jones da und fügte hinzu, alles, was sich außerhalb seiner Ehe abgespielt habe, sei nur "Spaß und Spiele" gewesen - weiter ins Detail ging er allerdings nicht.

Cover Media

— ANZEIGE —