Tom Jones: Bloß kein Wodka!

Tom Jones
Tom Jones © Cover Media

Tom Jones (74) wird im besäuselten Zustand angeblich angriffslustig.

- Anzeige -

Sonst schwingt er die Fäuste

Der legendäre Sänger ('She's a Lady') arbeitet seit 2012 als Mentor an der UK-Version der Castingshow 'The Voice' und bringt dabei immer wieder seine spaßige Seite zum Vorschein.

Im Juroren-Stuhl neben ihm saß früher The-Script-Star Danny O'Donoghue (33, 'Hall of Fame') und dieser enthüllte im Interview mit dem britischen 'OK!'-Magazin, wie sich der Bühnen-Veteran im feuchtfröhlichen Zustand verhalte. "Ich reise bald nach Los Angeles, also werde ich schauen, ob Tom Zeit für ein BBQ hat", plauderte Danny aus dem Nähkästchen. Weiter erinnerte er sich: "Ich bin einmal bis sieben Uhr morgens mit ihm trinken gegangen. Er liebt Champagner. Ich fragte ihn warum und er meinte: 'Früher habe ich Bier getrunken und dadurch zugenommen, also fing ich an, Wodka zu trinken. Dadurch wurde ich aber immer so besoffen, dass ich ständig in Prügeleien verwickelt wurde."

In der dritten Staffel von 'The Voice UK' waren neben Tom Jones auch Popschönheit Kylie Minogue (46, 'The Loco-Motion'), Hip-Hopper will.i.am (39, '#thatPOWER') und Kaiser-Chiefs-Leadsänger Ricky Wilson (36, 'Ruby') als Juroren mit von der Partie. Kylie wird allerdings nicht für die vierte Staffel zurückkehren und es heißt, dass Rita Ora (23, 'How We Do') ihren Platz einnehmen wird. Ex-Jury-Mitglied Danny O'Donoghue ist sich allerdings nicht sicher, ob die junge Musikerin in die Fußstapfen ihrer Vorgängerin treten kann. "Kylie war ziemlich gut - sie hat eine tolle Energie", gab der Ire zu bedenken. "Es wird schwer, weil [Kylie] schon fast nationales Kulturgut ist. Jemanden zu finden, der diese Art von Anziehungskraft hat... Wenn ich von der BBC wäre, dann würde ich das Geld dafür ausgeben, sie zurückzuholen." Wer wohl letztendlich neben Tom Jones und Co. in den 'The Voice'-Sesseln Platz nehmen wird?

Cover Media

— ANZEIGE —