Tom Hiddleston bestätigt Liebe zu Taylor Swift

Tom Hiddleston bestätigt Liebe zu Taylor Swift
Taylor Swift und Tom Hiddleston © Cover Media

Tom Hiddleston (35) sprach jetzt erstmals über seine Beziehung mit Taylor Swift (26) und dementierte Gerüchte, die Liaison sei nur PR.

- Anzeige -

"Kein Publicity Stunt"

Im Mai trennte sich die Sängerin ('Bad Blood') von ihrem Freund Calvin Harris (32, 'Summer'), um sich dann nur wenige Wochen später mit dem britischen Schauspieler ('Thor') knutschend in der Öffentlichkeit zu zeigen. Seitdem sind 'Hiddleswift', wie sie nun von der Presse getauft wurden, unzertrennlich - doch vielen scheint die Romanze zu aufgesetzt, weshalb Spekulationen die Runde machten, die beiden hätten nur aus PR-Gründen eine Beziehung begonnen.

Nachdem beide bisher zu ihrer Liebe schwiegen, äußerte sich Tom nun erstmals im Interview mit 'The Hollywood Reporter' zu seiner neuen Freundin und stellte klar: "Die Wahrheit ist, dass Taylor Swift und ich zusammen sind. Wir sind sehr glücklich. Danke der Nachfrage." Weiter fügte er hinzu: "Das ist die Wahrheit und kein Publicity Stunt."

Die öffentliche Liebeserklärung folgt auf einen krassen Diss von Calvin Harris, der am Mittwoch [13. Juli] in einer Twitter-Tirade über Taylor herzog. Vorausgegangen waren Berichte, dass sie zwar für den Text des neuen Hits ihres Exfreundes - 'This Is What You Came For' - schrieb, aber nicht namentlich erwähnt worden sei. Stattdessen verpasste man ihr den schwedischen Alias Nils Sjöberg.

Calvin beteuerte, dass es die Idee der Blondine gewesen sei, ihren Beitrag zu dem Song, an dem auch Rihanna (28) mitwirkte, zu verheimlichen. "Sie singt sogar ein bisschen [in dem Lied]", so Calvin. "Sie schreibt fantastische Liedtexte und hat wie immer tolle Arbeit geleistet. Ich habe allerdings die Musik geschrieben, den Song produziert, arrangiert und den Gesang zusammen geschnitten. Zunächst wollte sie die Sache geheim halten, deshalb das Pseudonym. Mich verletzt es, dass sie und ihr Team jetzt so weit gehen würden, um MICH schlecht aussehen zu lassen."

Doch damit nicht genug - Calvin legte nach und wurde persönlich: "Wenn du in deiner neuen Beziehung glücklich bist, dann solltest du dich darauf konzentrieren, statt deinen Exfreund aus Langeweile runter zu machen. Ich weiß, dass du dich momentan nicht auf Tour befindest und du deshalb jemand neuen unter dir begraben willst - so wie einst Katy [Perry] usw. -, aber dieser Mensch bin nicht ich - das lasse ich nicht zu."

Damit bezog sich Calvin Harris auf Taylor Swifts Hit 'Bad Blood', in dem sie angeblich über ihre Erzrivalin Katy Perry (31, 'Roar') singt.

Cover Media

— ANZEIGE —