Tom Hiddleston befeuert "Bond"-Gerüchte

Tom Hiddleston befeuert "Bond"-Gerüchte
Den smarten Sommerdress hat er ja schon mal im Schrank: Tom Hiddleston beim Filmfestival von Cannes © Featureflash/Shutterstock.com

Es wird wohl etwas fehlen, wenn irgendwann einmal ein Nachfolger für "Bond"-Darsteller Daniel Craig (48) gefunden ist: Denn die Rolle des 007 beschäftigt seit Jahren die Kino-Fans. Wird Craig abdanken? Wer wird ihn beerben? "Thor"-Star Tom Hiddleston (35) hat nun die Spekulationen so ganz aus dem Blauen heraus von neuem angeheizt. Der "Sunday Times" gab der Mime ein Interview, das recht eindeutig als eine Art Bewerbungsschreiben zu verstehen ist.

- Anzeige -

"Bin ein riesiger Fan"

So stellte Hiddleston in dem Gespräch unter anderem klar: Mit dem Projekt "Bond" kann er sich voll und ganz identifizieren. Er sei ein riesiger Fan der Reihe, erklärte er. "Ich liebe die Titelmelodie, die Klischees und die Mythologie. Ich liebe das ganze Ding!" Und selbstverständlich werde er sich auch entsprechend auf die neue Herausforderung vorbereiten. "Ich bin mir der physischen Dimension des Jobs bewusst. Ich würde das nicht auf die leichte Schulter nehmen!", versicherte er.


Dass Hiddleston tatsächlich irgendwann die "außergewöhnliche Gelegenheit" - wie er sie selbst nennt - erhält, 007 zu spielen, scheint nicht gänzlich ausgeschlossen. Nach Hiddlestons Auftritt im BBC-Agententhriller "The Night Manager" brach sich im Februar eine Twitter-Kampagne für ein "Bond"-Engagement des Stars Bahn. Und bei den britischen Buchmachern rangiert Hiddleston mittlerweile unter den Top sechs Anwärtern auf die Prestigerolle: Nur Tom Hardy, Idris Elba, Damian Lewis ("Homeland"), Aidan Turner und Henry "Superman" Cavill rangieren vor ihm. Noch.



spot on news

— ANZEIGE —