Tom Hardy fühlt sich wie der ewige Fahrer

Tom Hardy
Tom Hardy © Cover Media

Tom Hardy (36) findet Betrunkene alles andere als amüsant.

- Anzeige -

Auf ihn ist Verlass

Der Schauspieler ('Mad Max: Fury Road') ist momentan auf dem Hoch seiner Karriere und wird in den nächsten Monaten gleich in mehreren Filmen zu sehen sein. Einer davon ist 'The Drop', für den der gebürtige Brite momentan auf Promo-Tour ist. Dass dabei für ihn auch der Spaß nicht zu kurz kommt, ließ er bei einem Interview mit 'Vulture.com' durchblicken: "Tut mir leid, wenn wir ein bisschen mitgenommen aussehen. Wir sind lange aufgeblieben und haben Party gemacht."

Tom Hardy selbst bleibt bei solchen Partynächten allerdings nüchtern. Kein Wunder, hatte der Hollywoodstar doch in der Vergangenheit mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. "Ich trinke nicht. Nur die E-Zigarette. Das ist wohl kaum verdammter Rock 'N' Roll. Aber ja, wir sind ausgegangen. Ich habe viel Mineralwasser getrunken und saß bis 4 Uhr morgens da und habe zugeguckt, wie alle anderen betrunken wurden. Das ist, was ich tue."

Besonders spaßig sei das für ihn aber nicht. Vielmehr ist der Charakterdarsteller immer derjenige, der sich für seine Freunde verantwortlich fühlt. "Ich finde Betrunkene nicht unterhaltsam. Ich finde, sie sind eine Last. Normalerweise muss ich ihnen dabei helfen, zu den Autos zu kommen - als ob ich der Fahrer wäre. Aber alle haben sich letzte Nacht benommen. Keiner brauchte Hilfe und es gab keine Prügeleien. Alle behielten ihre Klamotten an. Es war cool."

In 'The Drop' hatte Tom Hardy die Chance, gemeinsam mit TV-Legende James Gandolfini ('Die Sopranos'), der vergangenes Jahr überraschend verstarb, vor der Kamera zu stehen. Dies beeindruckte den Mimen sehr. "Ich habe ihn erst bei diesem Film getroffen, aber er war ein wahrer Künstler. Er hatte alles und er war der witzigste Typ, mit dem man arbeiten konnte. Er arbeitete auf Ebenen, die tiefsinnig und metaphorisch waren", erinnerte er sich an seinen Co-Star. "Er konnte lachen, er konnte scherzen. Er hatte viel Intelligenz und er war ein sehr instinktiver Performer und ich habe ihn einfach geliebt."

'The Drop' mit Tom Hardy kommt am 4. Dezember diesen Jahres in die deutschen Kinos.

Cover Media

— ANZEIGE —