Tom Hanks: Tom Tykwers einzige Wahl

Tom Hanks: Tom Tykwers einzige Wahl
Tom Hanks © Cover Media

Zum Glück musste Tom Tom Tykwer (50) Tom Hanks (59) nicht lange für die Hauptrolle in 'Ein Hologramm für den König' überreden, da für ihn kein anderer Schauspieler infrage kam.

- Anzeige -

'Ein Hologramm für den König'

Der Filmstar ('Bridge of Spies - Der Unterhändler') spielt in dem neuen Kinofilm den amerikanischen Geschäftsmann Alan Clay, der kurz vor dem Bankrott steht. Um seine Firma vor dem Scheitern zu bewahren, reist er nach Saudi-Arabien, wo er sich einen rettenden Deal in der IT-Branche erhofft.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Dave Eggers aus dem Jahr 2012 und als der Regisseur Tom Tykwer (50, 'Lola rennt') das Buch las, konnte er sich nur einen einzigen Schauspieler in dieser Rolle vorstellen: "Ich wusste ganz genau, was der Film sein könnte - nicht nur eine Verfilmung, sondern ein Film mit einer eigenen Stimme. Aber es gab nur einen Namen in meiner Vision - der auf jeder einzelnen Seite des Buches stand - und dieser Name war Tom Hanks", berichtete er im Interview mit 'Total Film'.

Sobald er das Buch zu Ende gelesen hatte, rief Tykwer den Hollywoodstar an, um das Projekt so schnell wir möglich zu beginnen. Zum Glück kannte Tom Hanks das Buch bereits und musste nicht lange überzeugt werden. "Tom liest sehr viel und er hatte das Buch bereits gelesen. Ich erzählte ihm, dass ich eine Komödie daraus machen wollte und ich sagte ihm auch, dass es nur mit ihm funktionieren würde … Ich habe ihm eigentlich keine Wahl gelassen", lachte er.

Die Dreharbeiten fanden wenig später in Marokko - und nicht in Saudi-Arabien - statt. Für Tom Hanks ist es bereits das zweite Filmprojekt, an dem er mit Tykwer arbeitete: Er stand bereits für den Film 'Cloud Atlas' für den Regisseur vor der Kamera.

'Ein Hologramm für den König' mit Tom Hanks in der Hauptrolle läuft am 28. April in den deutschen Kinos an.

Cover Media

— ANZEIGE —