Hollywood Blog by Jessica Mazur

Tom Cruise droht mit Prügel

Tom Cruise droht mit Prügel
Tom Cruise droht mit Prügel

von Jessica Mazur

Ich war heute Mittag mit einer Bekannten zum Lunch im 'Bourgeois Pig' auf der Franklin Avenue in Hollywood. Obwohl es im Bourgeois Pig sehr leckere Sandwichs und hervorragenden Thai Iced Tea gibt und meine Bekannte mir gerade von einer verrückten Party in den Hollywood Hills berichtete, die sie am Wochenende besuchte, wollte es mir nicht so recht gelingen, mich auf das Essen und die Konversation zu konzentrieren. Mein Blick fiel nämlich immer wieder auf das gigantische Gebäude auf der anderen Straßenseite. Ein Gebäude, das so gar nicht in das gängige Straßenbild von LA passt. Kein Wunder, denn als das sieben Stockwerke hohe Haus in den zwanziger Jahren gebaut wurde, hatte der Architekt den Auftrag, ein normannisches Schloss aus dem 17. Jahrhundert nachzubauen. Ursprünglich trug das imposante Gebäude dann auch den Namen 'Chateau Elysée'.

- Anzeige -

Doch anstatt an den Glamour von 'Old Hollywood' zu denken, machten sich in meinem Kopf Gedanken breit, wie "Was passiert da wohl gerade hinter den verschlossenen Türen? Werden wieder Leute verprügelt und unschuldige Türklinken angeschrieen?" Heute hört das Chateau Elysée nämlich auf den Namen: 'Church of Scientology Celebrity Center'. Das Scientology Celebrity Center dient u.a. dazu, prominenten Scientology-Anhängern eine Anlaufstelle zu geben und neue Celebrities zu rekrutieren. Schließlich verfolgt Scientology seit Mitte der 50er Jahre das 'Project Celebrity', in dem es darum geht, Promis anzuwerben, die die 'Kirche' in der Welt noch populärer machen. Eine Aufgabe, die Tom Cruise ohne Frage gelungen ist, wenn auch derzeit nicht unbedingt im positiven Sinne, denn die amerikanischen Medien sind mal wieder voll mit Geschichten von 'Tommie-Boy und seinen Abenteuern im Scientology-Land'...

Der ehemalige Scientologe Marc Headley berichtet in seinem neuen Enthüllungsbuch, dass er undTom drei Wochen damit verbracht haben, mit Flaschen, Büchern und Türklinken zu sprechen und den toten Gegenständen Befehle zu erteilen. Zudem ließ das Scientology Hauptquartier Hunderte von Blumen anpflanzen. Und das nur, weil Cruise von seinem Traum erzählt hat, in dem er mit Katie barfuss durch ein Blumenmeer läuft. Heute wurde dann in der Presse von einem 'Tom Cruise Arrival Preparation Drill' berichtet, dem sich alle Anwesenden unterziehen müssen, wann immer Cruise seinen Besuch ankündigt. Außerdem wurde bekannt, dass Scientology nicht nur die Prügelstrafe einsetzt, sondern auch, dass der Superstar anderen Mitgliedern persönlich Schläge angedroht haben soll, falls diese sich nicht strikt an die Vorgehensweisen der Sekte halten. Was für eine reizende 'Religion'...

Kein Wunder also, dass mich beim Biss in mein Sandwich mit Blick auf das riesige 'Scientology Celebrity Center' ein leicht mulmiges Gefühl überfiel. Zum Dessert haben meine Bekannte und ich uns deshalb auch lieber ins Innere des Cafés verzogen...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

 

Tom Cruise droht mit Prügel
© Bild: Jessica Mazur